Abo
  • IT-Karriere:

Acer: Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus

Das Acer Predator Helios 700 scheint selbst für ein Gaming-Notebook skurril zu sein. Die Tastatur des Notebooks lässt sich ausziehen. Das Touchpad wird zur Handballenauflage und die Lüfter laufen offen, um die Hardware zu kühlen - etwa eine Nvidia Geforce RTX 2080 und einen Core-i9-Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Tastatur des Notebooks wird nach vorn geschoben.
Die Tastatur des Notebooks wird nach vorn geschoben. (Bild: Acer)

Der Hardwareanbieter Acer hat mit dem Predator Helios 700 ein ungewöhnliches Gaming-Notebook in sein Sortiment aufgenommen. Die RGB-Tastatur des 17,3-Zoll-Geräts wird bei Benutzung nach vorn herausgeschoben. Das Touchpad klappt sich dabei wie eine Rampe schräg an, wodurch es als Handballenauflage genutzt werden kann. Unterhalb des Displays kommen die zwei Lüfter zum Vorschein, die durch die Öffnung eine bessere Kühlleistung haben sollen.

Stellenmarkt
  1. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen

Den Raum können die Kühler sicher gebrauchen, denn das Predator Helios 700 lässt sich mit einer Nvidia Geforce RTX 2070 oder 2080 konfigurieren. Laut Acer handelt es sich dabei um die ungedrosselten Versionen statt der für Notebooks typischen Max-Q-Ausführungen. Entsprechend leistungsfähig ist das Netzteil, welches für 330 Watt ausgelegt ist.

Das Notebook nutzt zudem einen Intel Core i7-9750H mit sechs Kernen und zwölf Threads oder den Core i9-9980HK mit acht Kernen und 16 Threads. Dazu kommen 32 GByte DDR4-SDRAM - verteilt auf vier Steckplätze - und eine 512 bis 1 TByte große NVMe-SSD. Ungewöhnlich für ein so großes Notebook ist, dass Acer wohl erst einmal keine Optionen für weitere Laufwerke anbietet. 1 Terabyte Speicherplatz könnten für eine gefüllte Steam-Bibliothek wenig sein.

Zwei Bildschirme und ein Patchkabel

Beim Display handelt es sich um ein 17,3-Zoll-IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung und einer Bildfrequenz von 144 Hz - Standard für Gaming-Notebooks. Drei USB-A-3.2-Gen-2-Ports und zwei USB-C-3.2-Gen-2-Buchsen sind für Peripheriegeräte vorhanden. Außerdem gibt es einen RJ-45-Port für kabelgebundenes Ethernet und externe Bildschirme lassen sich per HDMI oder Displayport anschließen. Der Akku ist mit 47 Wattstunden nicht der Rede wert. Mobilität ist beim 4,9 kg schweren Predator 700 mit Maßen von 41,7 x 430 x 299 mm aber wohl auch nicht vorgesehen.

Das Notebook wird bereits in drei vorkonfigurierten Versionen verkauft. Alle Modelle haben 32 GByte RAM verbaut. Die Einsteigervariante mit Geforce RTX 2070, 512-GByte-SSD und Core i7-8750H kostet 2.500 Euro. Für 3.150 Euro gibt es eine 1-TByte-SSD und eine Geforce RTX 2080. Die teuerste Version kostet 3.399 und tauscht den Prozessor mit dem etwas leistungsfähigeren Core i9-9980HK aus.

  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)
Acer Predator Helios 700 (Bild: Acer)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 34,99€
  3. (-72%) 8,30€

halfzware 01. Aug 2019 / Themenstart

Die Zielgruppe ist aber klein,für den Preis kann man sich zwei gaming Rechner hinstellen...

cgaWolf 01. Aug 2019 / Themenstart

Ernste Frage: kann man den Touchpad-Teil auch abnehmen? Beim spielen auf der Couch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /