Abo
  • Services:

Acer Aspire R 13 Convertible: Neuauflage mit Skylake und USB Typ C

Acer legt das Aspire-R13-Convertible mit einem Skylake-Prozessor, SSD-RAID-System und Thunderbolt-3-fähigem USB Typ C neu auf. Der Einstiegspreis liegt bei 1.100 Euro, das Hybrid-Ultrabook ist bereits verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Robert Kern
Acer Aspire R13 (R7-372T)
Acer Aspire R13 (R7-372T) (Bild: Acer)

Seit seiner Vorstellung auf der IFA 2014 wird das Acer Aspire R13 konsequent aufgewertet. Die aktuelle Version R7-372T trägt mit einem Intel-Skylake-Prozessor schon die dritte CPU-Generation im gleichen Chassis und setzt auf einen USB-Typ-C-Port mit der Unterstützung für Thunderbolt 3. Am Gehäuse und dem Ezel-Gelenkscharnier hat Acer nichts verändert. Die Modellpflege gibt dem Aspire-R13-Convertible zudem die Konfigurationsmöglichkeit für ein RAID-System bestehend aus zwei M.2-SSDs mit je bis zu 512 GByte Speicherplatz.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz
  2. State Street Bank International GmbH, München

Acer verspricht sechs Nutzungsmodi für das ungewöhnliche Convertible-Design. Die Ezel getaufte Aufhängung erlaubt ein Vorziehen des Displays, das Zusammenklappen zum Tablet, das Aufstellen als Zelt oder den Stand-Modus für Präsentationen per Touchscreen. Der Rahmen für das Scharnier ist aus einer Magnesium-Legierung gefertigt, um die Strapazen häufiger Nutzung zu überstehen. Das Convertible im 13,3-Zoll-Format besitzt eine Bauhöhe von 18,5 Millimeter und wiegt knapp 1,6 Kilogramm. Auf der IFA 2014 hat Golem.de das Konzept bereits ausprobiert:

Für die Einstiegsvariante für 1.099 Euro nutzt Acer einen Intel Core i5-6200U, 8 GByte DDR3L-RAM und zwei 128-GByte-SSDs im RAID-0-Verbund. Der IPS-Touchscreen löst in Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixel auf, einen Active Pen Stylus legt Acer jeder Modellvariante bei.

Für rund 1.400 Euro wird das Acer Aspire R13 mit einem Intel Core i7-6500U, 8 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher, zwei 256 GByte-SSDs und einem WQHD-Touchscreen ausgeliefert. Das Panel löst mit 2.560 x 1.440 Pixel auf. Zum Refresh der Serie gehört auch ein WLAN-ac-Modul mit 2x2 MIMO-Antennentechnik. Eine Top-Ausstattung mit zwei 512-GByte-SSDs findet sich derzeit noch nicht im Handel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Anonymer Nutzer 02. Mär 2016

Das Gerät wird in denn verschiedenen Positionen auf eine flache Fläche hingestellt, wer...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /