Abo
  • Services:
Anzeige
Acciona 100% Ecopowered
Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)

Acciona 100% Ecopowered: Erstmals Elektroauto bei der Rallye Dakar

Acciona 100% Ecopowered
Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)

Die Rallye Dakar gilt als härtestes Rennen der Welt - sowohl für die Technik als auch für die Fahrer. In diesem Umfeld gab es bisher nur Verbrennungsmotoren, doch diesmal war auch ein Elektroauto dabei - zumindest kurzzeitig.

Anzeige

Das "Acciona 100% Ecopowered" ist ein Rallyefahrzeug, das rein elektrisch angetrieben und vom spanischen Energiekonzern Acciona gesponsert wird. Die Strecke der Rallye Dakar erstreckt sich diesmal auf 9.000 Kilometer über Argentinien, Chile und Bolivien.

Das Fahrzeug wird mit vier Lithium-Ionen-Akku-Paketen mit Strom versorgt, die im Gegensatz zu den meisten Elektroautos entnommen werden können. Die Akkus kommen auf 140 kWh. Zum Vergleich: Im stärksten Tesla S steckt eine Akkurate mit gerade einmal 85 kWh. Dafür wiegt der Acciona-Renner auch 2,3 Tonnen, während der Tesla S 2,1 Tonnen auf die Waage bringt. Gesteuert wird der Acciona von dem spanischen Fahrer Albert Bosch Riera und seinem Kopiloten Agustín Payá.

  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
  • Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)
Acciona 100% Ecopowered (Bild: Jesus Renedo/Acciona)

Der Acciona 100% Ecopowered wird mit einem Elektromotor mit 225 kW angetrieben, der bis zu 700 Newtonmeter entwickeln kann. Die Höchstgeschwindigkeit von 150 Kilometern pro Stunde ist hingegen nicht besonders hoch. Die Akkus werden unterwegs während der Rallye wieder aufgeladen: Im Heckspoiler befindet sich ein Solarzellenpanel. Das dürfte nicht für eine Komplettladung ausreichen, weshalb die Begleitfahrzeuge Ersatzakkus laden.

Die Reichweite des Acciona wird mit 350 Kilometern angegeben. Die erste Teilstrecke von etwa 175 Kilometern absolvierte das Team bestehend aus Albert Bosch Riera und Agustin Paya Perez in etwa 2,5 Stunden, doch leider ereignete sich dabei ein folgenschwerer Fehler: Wegen eines defekten Navigationssystems wurde die vorgegebene Strecke verlassen, was nach Angaben der Website Engineering.com zur Disqualifizierung führte, so dass die Mannschaft vom weiteren Wettbewerb ausgeschlossen wurde.


eye home zur Startseite
nicoledos 13. Jan 2015

oder mit Helene Fischer als musikalische Untermalung.

Kondom 13. Jan 2015

Das Navi hat versagt: http://www.accionadakar.es/en/message-from-the-team/

Sebbi 13. Jan 2015

Wie im Video zu sehen ist die Solarzelle - falls überhaupt vorhanden - bestenfalls als...

ad (Golem.de) 13. Jan 2015

Gut, angepasst, danke für den Hinweis. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. TDM Systems GmbH, Tübingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BQ Aquaris X5 für 122,00€)
  2. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  2. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  3. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  4. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  5. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

  6. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  7. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  8. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  9. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  10. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
Motion Control
Kamerafahrten für die perfekte Illusion
  1. Konzeptfahrzeug Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern
  2. Später Lesen Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket
  3. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier

Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  2. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen
  3. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  1. Re: Alternativen?

    Phantom | 15:46

  2. Re: Interplanetare Flüge?

    Sensei | 15:42

  3. Re: Was ist daran "durchaus brauchbar"?

    Reci | 15:40

  4. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    nightmar17 | 15:40

  5. Fläsch?

    jayrworthington | 15:37


  1. 15:23

  2. 14:57

  3. 14:40

  4. 14:28

  5. 13:44

  6. 12:47

  7. 12:21

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel