Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem MBBF16 in Tokio
Auf dem MBBF16 in Tokio (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Access Points: 5G bringt neue Endgeräte für Haushalte

Auf dem MBBF16 in Tokio
Auf dem MBBF16 in Tokio (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der neue Mobilfunkstandard 5G wird weltweit vorbereitet. Für Haushalte soll es neue Endgeräte geben, die als Access Points fungieren. Geplant ist ein "Be-Happy-Fiber-Like-Service" beim Endkunden.
Ein Bericht von Achim Sawall

Mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G soll es laut Huawei zwei Typen von Endgeräten geben. In Haushalten sollten Access Points stehen, die größer als Smartphones seien, sagte Yang Chaobin, President 5G Product Line bei Huawei Wireless Network, am 25. November 2016 in Tokio auf dem MBBF (Mobile Broadband Forum). "Diese Endgeräte könnten schon im Jahr 2017 verfügbar sein."

Anzeige

Die zweite Form seien 5G-Smartphones. Diese bräuchten "eine Endnutzerform, sonst können wir sie nicht auf den Markt bringen", erklärte Yang Golem.de. Üblich war bei 3G und 4G, dass die Ausrüster zuerst Prototypen in der Größe von Kühlschränken und später von Schuhkartons herausbrachten, um die Netzwerke zu testen. Bei 5G wird dies nicht anders sein.

5G-Technik bereits gefragt

Einige Vorstandard-Prototypen für die 5G-Ausrüstung im Netzwerk seien bereits verbreitet. Ende des Jahres 2017 erwartet der Experte die erste Version des 5G-Standards der 3GPP. Yang sagte: "Alle Ausrüster werden sich einigen und dann den endgütigen Standard herausgeben. Wir sind zuversichtlich, dass das bis Ende 2017 erfolgt. Wir müssen alle zusammenarbeiten, damit das passiert." Er erwarte jedoch nicht, dass das erste 5G-Netzwerk in den USA stehen werde.

Den Nutzern versprach er einen "Be-Happy-Fiber-Like-Service". Der neue Mobilfunkstandard kommt bis zum Jahr 2020 und soll 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, eine sehr niedrige Latenzzeit von weniger als 1 Millisekunde und hohe Verfügbarkeit erreichen. Weltweit werden 100 Milliarden mobilfunkfähige Geräte gleichzeitig ansprechbar. Michael Lemke, Senior Technology Expert bei Huawei, erklärte Golem.de, dass es im 3GPP-Standard keine Festlegung für die verfügbare Mindestdatenrate für jeden Endnutzer in einer 5G-Funkzelle geben soll.


eye home zur Startseite
johnripper 25. Nov 2016

Die Sätze sind schon korrekt, aber inhaltlich geht es in jedem Satz um etwas anderes. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. equensWorldline GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 02:53

  3. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49

  4. Re: hatte erst Zweifel

    RickRickdiculou... | 02:47

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Seroy | 02:46


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel