Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot aus AutoCAD 2011
Screenshot aus AutoCAD 2011 (Bild: Autodesk)

ACAD/Medre: AutoCAD-Wurm schickt Dateien nach China

Screenshot aus AutoCAD 2011
Screenshot aus AutoCAD 2011 (Bild: Autodesk)

Eset hat eine Malware entdeckt, die ganz offensichtlich für Industriespionage entwickelt wurde. Der Schädling schickt verschiedene mit AutoCAD erstellte Dateien, darunter auch Konstruktionszeichnungen, an E-Mail-Accounts von chinesischen Providern.

Der Antivirenhersteller Eset hat einen Wurm entdeckt, der gezielt Dateien der Konstruktionssoftware AutoCAD angreift und vom Anwender erstellte Dateien verschickt. Diese landen in Mailaccounts bei chinesischen Providern. Eset hat sich dazu in Zusammenarbeit mit chinesischen Behörden Zugang verschafft und konnte über 100.000 Mails entdecken, die von dem Wurm verschickt wurden. Dabei handelte es sich vor allem um in AutoCAD erstellte Konstruktionszeichnungen.

Anzeige

Verbreitet wurde der Wurm einem Blogeintrag von Eset zufolge zunächst über eine Vorlage für AutoCAD, die auf einer peruanischen Webseite zum Download angeboten wurde. Daher infizierte der Wurm vor allem Rechner in Peru und auch in anderen spanischsprachigen Ländern. Auf den befallenen Systemen verbreitete sich der Schädling mit dem Namen ACAD/Medre.A ebenfalls per Mail weiter.

AutoLISP-Skript verschickt Dateien

Eine Besonderheit des Wurms ist die Tatsache, dass er AutoCAD gezielt über dessen Skriptsprache AutoLISP angreift. Auch bei der vermeintlichen Vorlage handelt es sich um eine Skriptdatei. Zusammen mit Visual-Basic-Scripts sorgt Medre für das Durchsuchen und den Versand der Dateien. Laut Eset funktioniert das mit den AutoCAD-Versionen 14.0 bis 19.2. Auch für kommende Versionen des Programms ist der Wurm vorbereitet. Autodesk warnt auf seinen Webseiten vor dem Schädling und betont, dass die Mac-Version der Software nicht betroffen ist.

Eigene Maßnahmen gegen den Wurm will Autodesk nicht ergreifen, da die Malware inzwischen von allen namhaften Virenscannern entdeckt und zuverlässig entfernt werden kann. Der Softwarehersteller weist zudem darauf hin, dass auch im Umgang mit Autodesk-Dateien die üblichen Sicherheitsregeln gelten sollen. Diese umfassen unter anderem, dass Anwender Dateien aus unbekannter Quelle nicht direkt öffnen sollten.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 27. Jun 2012

Okay, das ist ein Argument. Dann dürfte SSH aber eigentlich genauso wenig veröffentlicht...

Tribal1603 25. Jun 2012

Version 2 gibt es nicht als Basisupdate für jeden da hat jeder Hersteller seine eigenen...

Hanmac 25. Jun 2012

oder wird das, nachdem die Amis es zugeben haben, wieder unter den Teppich gekehrt?

Liriel 25. Jun 2012

meine freundin erzählt mir das sie vor vielen jahren bei der autocad 14 deutschland...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  3. Software & Support Media GmbH, Berlin
  4. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 8,49€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    itse | 20:44

  2. Re: Die Simulation hätte das gewünschte Verhalten...

    p90 | 20:42

  3. Re: Sauerei

    stschindler | 20:41

  4. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    Dajm | 20:39

  5. Re: API nicht benutzen!

    dit | 20:39


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel