• IT-Karriere:
  • Services:

ACAD/Medre: AutoCAD-Wurm schickt Dateien nach China

Eset hat eine Malware entdeckt, die ganz offensichtlich für Industriespionage entwickelt wurde. Der Schädling schickt verschiedene mit AutoCAD erstellte Dateien, darunter auch Konstruktionszeichnungen, an E-Mail-Accounts von chinesischen Providern.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot aus AutoCAD 2011
Screenshot aus AutoCAD 2011 (Bild: Autodesk)

Der Antivirenhersteller Eset hat einen Wurm entdeckt, der gezielt Dateien der Konstruktionssoftware AutoCAD angreift und vom Anwender erstellte Dateien verschickt. Diese landen in Mailaccounts bei chinesischen Providern. Eset hat sich dazu in Zusammenarbeit mit chinesischen Behörden Zugang verschafft und konnte über 100.000 Mails entdecken, die von dem Wurm verschickt wurden. Dabei handelte es sich vor allem um in AutoCAD erstellte Konstruktionszeichnungen.

Stellenmarkt
  1. Packsize GmbH, Herford
  2. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau

Verbreitet wurde der Wurm einem Blogeintrag von Eset zufolge zunächst über eine Vorlage für AutoCAD, die auf einer peruanischen Webseite zum Download angeboten wurde. Daher infizierte der Wurm vor allem Rechner in Peru und auch in anderen spanischsprachigen Ländern. Auf den befallenen Systemen verbreitete sich der Schädling mit dem Namen ACAD/Medre.A ebenfalls per Mail weiter.

AutoLISP-Skript verschickt Dateien

Eine Besonderheit des Wurms ist die Tatsache, dass er AutoCAD gezielt über dessen Skriptsprache AutoLISP angreift. Auch bei der vermeintlichen Vorlage handelt es sich um eine Skriptdatei. Zusammen mit Visual-Basic-Scripts sorgt Medre für das Durchsuchen und den Versand der Dateien. Laut Eset funktioniert das mit den AutoCAD-Versionen 14.0 bis 19.2. Auch für kommende Versionen des Programms ist der Wurm vorbereitet. Autodesk warnt auf seinen Webseiten vor dem Schädling und betont, dass die Mac-Version der Software nicht betroffen ist.

Eigene Maßnahmen gegen den Wurm will Autodesk nicht ergreifen, da die Malware inzwischen von allen namhaften Virenscannern entdeckt und zuverlässig entfernt werden kann. Der Softwarehersteller weist zudem darauf hin, dass auch im Umgang mit Autodesk-Dateien die üblichen Sicherheitsregeln gelten sollen. Diese umfassen unter anderem, dass Anwender Dateien aus unbekannter Quelle nicht direkt öffnen sollten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")
  2. (u. a. LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED 100Hz HDMI 2.1 VRR für 1.699€)
  3. 39,99€ (Vergleichspreis 68€)
  4. (mit Rabattcode "POWERSPRING21" 10 Prozent auf Laptops, Smartphones, Spielkonsolen etc.)

Himmerlarschund... 27. Jun 2012

Okay, das ist ein Argument. Dann dürfte SSH aber eigentlich genauso wenig veröffentlicht...

Tribal1603 25. Jun 2012

Version 2 gibt es nicht als Basisupdate für jeden da hat jeder Hersteller seine eigenen...

Hanmac 25. Jun 2012

oder wird das, nachdem die Amis es zugeben haben, wieder unter den Teppich gekehrt?

Liriel 25. Jun 2012

meine freundin erzählt mir das sie vor vielen jahren bei der autocad 14 deutschland...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /