Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

Abwärtskompatibilität: Xbox One emuliert die 360

Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

360er-Spiele laufen in einer virtuellen Maschine auf der Xbox One: Das und eine Reihe weiterer technischer Details hat Microsoft zur Abwärtskompatibilität der Konsole bekannt gegeben. Mitglieder des Preview-Programms können die Funktion bereits ausprobieren.

Anzeige

Microsoft hat weitere Details zur Abwärtskompatibilität der Xbox One zur 360 veröffentlicht. Technisch funktioniert das Ganze wohl so, dass die Xbox-360-Spiele auf der One in einer virtuellen Maschine laufen. Der eigentliche Code der Games müsse nicht verändert werden, stattdessen werden die Spiele offenbar in einen Wrapper eingepackt, der die gesamte benötigte Software enthält.

Beim Start des Spiels sieht der Spieler dann auch die Ladesequenz der Xbox 360. Auf Xbox Live wird ein emuliertes Spiel als "Xbox-360"-Titel angezeigt, One-Funktionen wie das Anfertigen von Videos sollen trotzdem zur Verfügung stehen.

Im Grunde funktioniert das Emulieren laut Microsoft mit fast allen für die Xbox 360 veröffentlichten Titeln. Technisch nicht umsetzbar seien allerdings die Unterstützung von externer Hardware, die über USB angesprochen werde, sowie die erste Version von Kinect - die unterscheide sich in ihrem Funktionsumfang zu grundlegend von Kinect 2.0 für die Xbox One. Auch mit Spielen, die auf mehreren Datenträgern ausgeliefert werden, gibt es wohl noch gewisse Probleme, die aber lösbar sein sollten.

Mitglieder des Preview-Programms - einer geschlossenen Benutzergruppe - können die Abwärtskompatibilität auf ihrer Xbox One ab sofort mit 21 Spielen ausprobieren. Unter anderem stehen ihnen Mass Effect, Perfect Dark und Super Meat Boy zur Verfügung. Der allgemeine Start des Angebots ist mit einem deutlich größeren Katalog für Herbst 2015 vorgesehen.

Auf einer Werbegrafik von Microsoft sind unter anderem Artworks von Halo Reach und Borderlands zu sehen - letzteres ist auch Thema in einem Trailer-Interviewvideo von Microsoft mit Larry Hryb.

Zu vielen der ganz großen Xbox-360-Titel wie Red Dead Redemption oder GTA 4 liegen noch keine Informationen vor. Laut Microsoft sollen aber grundsätzlich alle Spiele umgesetzt werden können - natürlich nur dann, wenn die Lizenzhalter, also etwa Rockstar, dem zustimmen.

Microsoft hatte die Abwärtskompatibilität auf der E3 2015 vorgestellt. Um die Funktion zu nutzen, müssen Kunden über eine online gekaufte Fassung verfügen, oder ihre Original-DVD in das Laufwerk der Xbox One legen. Die Konsole lädt dann per Internet die angepasste Version herunter - ohne weitere Kosten.


eye home zur Startseite
NIKB 24. Jun 2015

Dann aber bitte nicht über 1 Mbit jammern...

simzep 23. Jun 2015

Ja auf der E3 2014: http://www.cinemablend.com/games/Microsoft-Says-Windows-7-Nvidia-GTX...

derKlaus 23. Jun 2015

Das ist zwar korrekt, hängt allerdings eher damit zusammen, das die Entwickler von...

QDOS 23. Jun 2015

Das Problem wird sein, dass bei dir Xbox noch extrem HW-nah programmiert wurde - siehe...

Abraxas_ 23. Jun 2015

von wegen es rennt und ist performant. digital foundry hat ein test dazu gemacht und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BAUM Kunststoffe GmbH, Birkenfeld
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  3. Bertrandt Services GmbH, Freiburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  2. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  3. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  4. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  5. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  6. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  7. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  8. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  9. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  10. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Jetzt noch ähnliche Verzögerung

    Prinzeumel | 12:36

  2. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 12:35

  3. Fetter Elektromagnet nicht ausreichend?

    EpicLPer | 12:35

  4. Re: das ist mein Monatsdurchsatz....

    BilboNeuling | 12:35

  5. Re: Lieber große Katapulte

    Local Horst | 12:34


  1. 12:00

  2. 11:03

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 09:47

  6. 09:03

  7. 08:42

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel