• IT-Karriere:
  • Services:

Abwärtskompatibel: Aktuelle Kabelrouter laufen auch künftig unter Docsis 3.1

Kabelnetz-Router mit den beiden verschiedenen Docsis-Standards vertragen sich in der Praxis an einem Node. Doch dafür müssen die Betreiber ihr CMTS entsprechend für 3.0 und 3.1 konfigurieren.

Artikel veröffentlicht am ,
TP-Link zeigt  einen Router für Docsis 3.1
TP-Link zeigt einen Router für Docsis 3.1 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Router für Kabelnetzkunden nach dem Standard 3.0 können zusammen mit Geräten nach dem neuen Standard 3.1 an einem Node betreiben werden. Das sagte Eddy Mötter, Chief Technology Officer Access Networks bei Huawei Western Europe, Golem.de auf Anfrage. "Docsis 3.1 ist immer abwärts kompatibel mit Docsis 3.0. Das heißt dann, dass ein Docsis-3.0-Modemrouter und einer für Docsis 3.1 nebeneinander und gleichzeitig in derselben Service Group funktionieren. Dafür muss natürlich das CMTS - wir bei Huawei nennen das CMC - auch gleichzeitig für Docsis 3.0 und 3.1 konfiguriert sein."

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  2. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg

CMTS steht für Cable Modem Termination System und befindet sich meist in der Kabelkopfstelle (Headend), wo Voice over Cable und Internetzugang für die Nutzer bereitgestellt werden.

Die hohen Datenraten von Docsis 3.1 können mit den aktuellen Geräten natürlich nicht erreicht werden. Bei einem vollen Ausbau mit Docsis 3.1 können Datenübertragungsraten von 10 GBit/s erreicht werden. Dies erfordert aber den Austausch aller aktiven und passiven Komponenten im TV-Kabelnetz, Verstärker sind die aktiven Komponenten, die passiven sind Splitter und Tabs.

AVM: Wege zu höheren Datenraten im Kabelnetz

Der Kabelnetzstandard Docsis 3.1 kann auch genutzt werden, ohne die Hardware komplett upzugraden, dann erreicht der Betreiber aber nicht 10 GBit/s. Der genaue Durchsatz hängt dann von dem vorhandenen Netz und dem Gesamtfrequenzplan des Betreibers ab. Die Netzbetreiber verteilen das Spektrum für DVB-C, Video on Demand, Docsis 3.0, analoges TV und UKW-Radio. Mit dem aktuellen Standard Docsis 3.0 wären laut Aussagen des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus Datenraten von 800 MBit/s möglich.

Um ohne große Investitionen höhere Datenraten zu bekommen, wollen die Kabelnetzbetreiber wie Unitymedia und Vodafone daher das analoge Fernsehen abschalten. So können dann 1 GBit/s geboten werden.

AVM-Sprecher Urban Bastert sagte Golem.de: "Wir gehen davon aus, dass die Standards Docsis 3.0 und Docsis 3.1 zukünftig erst einmal parallel im Einsatz sein werden. Die Entscheidung darüber liegt nicht bei den Anwendern oder den Herstellern, sondern bei den Kabelanbietern. Docsis 3.1 ist voll abwärtskompatibel zu Docsis 3.0." Der flächendeckende Roll-Out von Docsis 3.1 werde noch einige Zeit dauern und wenn er komplett ausgerollt, ist, dann ist die Infrastruktur kompatibel zu beiden Standards und somit sind reine Docsis 3.0 Geräte weiterhin nutzbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Star Wars Battlefront 2 (2017) für 10,49€, BioShock - The...
  2. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  3. 59€ (Bestpreis)
  4. 1.099€ (Bestpreis)

LinuxMcBook 05. Aug 2017

Interessiert mich nicht die Bohne. Radio kommt über IP LTE fürs Handy ist Meilenweit von...

ThorstenMUC 05. Aug 2017

Diese Option gibt es eben nicht. Für den doppelten Upstream müsste man den größten...

Tragen 05. Aug 2017

Muss ich bei 3.1 auch darauf achten dass es ein EuroDOCSIS ist oder ist ab 3.1 alles...

rv112 04. Aug 2017

Noch immer wartet man verzweifelt auf reine EuroDOCSIS3.0/3.1 Modems. Auch...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /