Abus-Alarmanlage: RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Die Alarmanlage Secvest von Abus kann komfortabel durch einen RFID-Schlüssel aktiviert und deaktiviert werden. Doch die Schlüssel lassen sich binnen Sekunden kopieren. Eine Lösung des Sicherheitsproblems ist nicht in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Abus-Alarmanlage Secvest lässt sich leicht umgehen.
Die Abus-Alarmanlage Secvest lässt sich leicht umgehen. (Bild: Abus)

Die RFID-Schlüssel der Funkalarmanlage Secvest (FUAA50000) von Abus lassen sich klonen. Mit den echten oder kopierten Proximity-Schlüsseln lässt sich die Alarmanlage aktivieren oder deaktivieren. Der Schlüssel muss hierzu einfach vor das Control-Panel gehalten werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  2. IT Projektleiterin/IT Projektleiter (w/m/d) Release- und Deploymentmanagement
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
Detailsuche

Entdeckt wurde die Sicherheitslücke von den Sicherheitsforschern Matthias Deeg und Gerhard Klostermeier der Penetration-Testing-Firma Syss. Diese hatte bereits vor einem Monat drei Sicherheitslücken in der Funkalarmanlage von Abus veröffentlicht. Mit den bereits bekannten Sicherheitlücken liess sich die Anlage aus der Ferne deaktivieren, steuern oder unbenutzbar machen.

Abus verwendet für die Proximity-Schlüssel den Mifare-Classic-Chip. Dieser kann mit einfachen Mitteln kopiert werden. "Ein Angreifer mit einmaligem, kurzzeitigem Zugriff auf einen ABUS Proximity Key ist damit in der Lage, eine Kopie beziehungsweise einen Klon dieses RFID-Tokens zu erstellen, mit dem sich die entsprechende ABUS-Secvest-Funkalarmanlage auf unautorisierte Weise deaktivieren lässt," schreibt Syss in einem Blogeintrag.

Keine Schutzmaßnahmen

In einem Proof-of-Concept-Video zeigt Syss gleich drei Varianten des Angriffs. Mit der Android-App Mifare Classic Tool lässt sich der Schlüssel kopieren und auf eine RFID-Karte schreiben. Der Vorgang dauert im Video nur einige Sekunden. Alternativ lässt sich der Proximity-Schlüssel auch mit dem ChameleonMini klonen, einem Hacking-Werkzeug, mit dem sich RFID-Schlüssel emulieren lassen. Auch ein RFID-Schlüsselanhänger lässt sich mithilfe eines günstigen RFID/NFC-Lesegeräts aus China als Proximity-Schlüssel verwenden.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler
    5.-6. Juli 2021, online
Weitere IT-Trainings

Bereits im März habe Syss Abus über das Sicherheitsproblem informiert, schreibt die Sicherheitsfirma. Eine Lösung des Problems bestehe derzeit nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Iruwen 07. Mai 2019

Der Errichter wird dir keine Mifare Classic sondern DESfire Schlüssel geben, fertig.

Iruwen 07. Mai 2019

Wer sich so eine Alarmanlage kauft kennt sich hoffentlich damit aus, sonst ist das...

Eheran 07. Mai 2019

Jedes hochwertige Schließsystem kann man nicht mal eben kopieren. Kostet aber halt auch...

Olliar 07. Mai 2019

Das ist wohl so ähnlich wie bei Fluke oder Weller? Das war früher mal "der" Name...

twiro 07. Mai 2019

Und man könnte das sogar mit der Energie vom "Lesegerät" machen. Also mit passiven RFIDs.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /