Abo
  • IT-Karriere:

Abteilung Home-AV: Pioneer verkauft AV-Receiver an Onkyo und Investor

Ein Finanzinvestor und der bisherige Konkurrent Onkyo sind bald bei Pioneer die neuen Herren im Haus. Die Abteilung für Home-AV-Produkte, darunter HiFi-Bausteine und HDMI-Receiver, wird verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Das aktuelle Receiver-Topmodell SC-LX87-K von Pioneer
Das aktuelle Receiver-Topmodell SC-LX87-K von Pioneer (Bild: Pioneer)

Ein Teil des japanischen Unternehmens Pioneer steht künftig unter der Kontrolle eines bisherigen Konkurrenten. Die Home-AV genannte Sparte wird verkauft. Dies geht aus einer Mitteilung von Pioneer (PDF) hervor. Demnach halte der Investor Baring Private Equity Asia nach Abschluss der Transaktion 51 Prozent der Anteile an Pioneer Home-AV, der Rest gehe an nicht genannte Anleger - Onkyo dürfte aber einen Großteil der Minorität übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Unter Leitung von Onkyo soll die Home-AV-Sparte weitergeführt werden, zusammen mit den Entwicklungsabteilungen von Pioneer sollen neue Produkte entwickelt werden. Beide Unternehmen wollen ihre bisherigen Marken weiterführen. Dass die HDMI-Receiver von Pioneer vom Markt verschwinden, ist damit unwahrscheinlich.

Als Grund für die Zusammenarbeit führen beide Firmen an, dass sich der Markt für Home-AV weg von analogen Quellen hin zu digitalen entwickelt habe. Die Trends folgten immer schneller aufeinander, derzeit sei die Wiedergabe mit PCs und anderen Digital-Playern angesagt. Um dafür schneller Produkte entwickeln zu können, sei die Partnerschaft notwendig.

Andere Abteilungen von Pioneer, wie das Geschäft mit Car-HiFi- und DJ-Produkten, sind laut Angaben des Unternehmens nicht von der neuen Kooperation betroffen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Labbm 26. Jun 2014

Ja, ebenfalls. Also zumindest mit den Front heights, für halleffekte, Regen, Donner...

SirFartALot 26. Jun 2014

Ja, die beiden sind toll! Hast du Franky goes to Hollywood auf SACD schon angehoert...

zirpl 25. Jun 2014

Wird von Audio-Equipment gesprochen, geht's natürlich nicht ohne etwas Voodoo. Frage an...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2014

Nein,zumindest nicht grundsätzlich. Teilweise kann auch nur ein halbes Jahr dazwischen...

SirFartALot 25. Jun 2014

Bin zwar ein Denon victim, aber das ueberrascht mich jetzt schon!


Folgen Sie uns
       


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /