• IT-Karriere:
  • Services:

Abteilung Home-AV: Pioneer verkauft AV-Receiver an Onkyo und Investor

Ein Finanzinvestor und der bisherige Konkurrent Onkyo sind bald bei Pioneer die neuen Herren im Haus. Die Abteilung für Home-AV-Produkte, darunter HiFi-Bausteine und HDMI-Receiver, wird verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Das aktuelle Receiver-Topmodell SC-LX87-K von Pioneer
Das aktuelle Receiver-Topmodell SC-LX87-K von Pioneer (Bild: Pioneer)

Ein Teil des japanischen Unternehmens Pioneer steht künftig unter der Kontrolle eines bisherigen Konkurrenten. Die Home-AV genannte Sparte wird verkauft. Dies geht aus einer Mitteilung von Pioneer (PDF) hervor. Demnach halte der Investor Baring Private Equity Asia nach Abschluss der Transaktion 51 Prozent der Anteile an Pioneer Home-AV, der Rest gehe an nicht genannte Anleger - Onkyo dürfte aber einen Großteil der Minorität übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Bistum Augsburg, Augsburg
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Unter Leitung von Onkyo soll die Home-AV-Sparte weitergeführt werden, zusammen mit den Entwicklungsabteilungen von Pioneer sollen neue Produkte entwickelt werden. Beide Unternehmen wollen ihre bisherigen Marken weiterführen. Dass die HDMI-Receiver von Pioneer vom Markt verschwinden, ist damit unwahrscheinlich.

Als Grund für die Zusammenarbeit führen beide Firmen an, dass sich der Markt für Home-AV weg von analogen Quellen hin zu digitalen entwickelt habe. Die Trends folgten immer schneller aufeinander, derzeit sei die Wiedergabe mit PCs und anderen Digital-Playern angesagt. Um dafür schneller Produkte entwickeln zu können, sei die Partnerschaft notwendig.

Andere Abteilungen von Pioneer, wie das Geschäft mit Car-HiFi- und DJ-Produkten, sind laut Angaben des Unternehmens nicht von der neuen Kooperation betroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Labbm 26. Jun 2014

Ja, ebenfalls. Also zumindest mit den Front heights, für halleffekte, Regen, Donner...

SirFartALot 26. Jun 2014

Ja, die beiden sind toll! Hast du Franky goes to Hollywood auf SACD schon angehoert...

zirpl 25. Jun 2014

Wird von Audio-Equipment gesprochen, geht's natürlich nicht ohne etwas Voodoo. Frage an...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2014

Nein,zumindest nicht grundsätzlich. Teilweise kann auch nur ein halbes Jahr dazwischen...

SirFartALot 25. Jun 2014

Bin zwar ein Denon victim, aber das ueberrascht mich jetzt schon!


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /