Abo
  • Services:

Abox42: 1&1 TV-Box soll in Kürze kommen

Laut Medienberichten kommt im Januar eine TV-Box des Resellers 1&1 heraus. Erste Tester haben das Gerät des deutschen Herstellers schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Gerät des Herstellers Abox42
Ein Gerät des Herstellers Abox42 (Bild: Abox42)

Eine 1&1 TV-Box soll im Januar auf den Markt kommen. Das berichten die Onlinemagazine Teltarif und DSL.Web unter Berufung auf einen Betreiber eines 1&1-Shops und erste Tester. Der Preis soll bei 4,95 Euro im Monat liegen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Landeshauptstadt München, München

Die TV-Box soll laut Teltarif nur zu bestehenden DSL-Tarifen ab 50 MBit/s hinzubuchbar sein. Das Fernsehprogramm könne in der Cloud bis zu 500 GByte gespeichert werden. Einen internen Speicher gibt es nicht. Zum 21. Dezember soll die Vermarktung beginnen.

Laut den Informationen von DSL.Web wird das Gerät zu diesem Datum an weitere Testnutzer ausgeliefert. Hersteller soll das Karlsruher Unternehmen Abox42 sein, ein Anbieter von IPTV-, OTT- und Hybrid-DVB-Smart-Set-Top-Boxen sowie -Diensten.

1&1 bestätigt die Planung

Die 1&1 TV-Box soll IPTV in HD-Qualität, einen EPG (Elektronischer Programmführer und zeitversetztes Fernsehen bieten. Die Wiedergabe aufgenommener Sendungen soll auch auf dem Smartphone oder Tablet möglich sein.

Bei den Anschlüssen soll es LAN und wohl auch ein WLAN-Modul geben, dazu kommen AV-Audio-Ausgänge, ein HDMI-Anschluss, zwei USB-Ports und ein Micro-SD-Kartenslot.

1&1 bietet bereits das Gerät IP-TV Mediacenter an. Dabei handelt es sich um einen HD-fähigen Festplattenrekorder mit 500 GByte Speicher, 400 MHz Media Prozessor Broadcom BCM7405, 4 MByte Flash-Speicher und 256 MByte DDR2 SDRAM an.

Eine 1&1-Sprecherin sagte Golem.de auf Anfrage: "Es handelt sich hierbei um ein spezielles Angebot, das nur vorübergehend für eine ausgewählte Gruppe von DSL-Bestandskunden verfügbar ist." Für DSL Neukunden werde es voraussichtlich noch in diesem Jahr ein eigenes, von dem Angebot der Bestandskunden abweichendes Angebot geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...
  3. 259,00€
  4. (u. a. One 219,99€)

brainDotExe 20. Dez 2017

@drvsouth hat recht! Das ist ja nur der Chip des bestehenden Gerätes. Aber auch sonst...

sneaker 20. Dez 2017

Telekom bietet Entertain auch bei "bis zu 16 Mbit/s"-Anschlüssen an. (Mindestbandbreite...

Mithrandir 19. Dez 2017

Zumindest solange, wie Netflix und Amazon für die gewünschte Serie an die Rechteinhaber...

MeinSenf 19. Dez 2017

Heimtükisches Gerät, bisschen rumgeklickt und ruckzuck hatte man einen Knebelvertrag am...

ChMu 19. Dez 2017

Du kannst Dir doch Werbeclips auch runterladen und immer wieder anschauen? Dazu brauchts...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /