Abonnenten erhalten Rabatte: Uber startet One-Abo in Deutschland

Abonnenten von One erhalten Rabatte auf vermittelte Fahrten von Uber sowie auf Essenbestellungen mittels Uber Eats.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Uber One startet zunächst in Berlin.
Uber One startet zunächst in Berlin. (Bild: Pixabay.com)

Uber will seinen Abodienst Uber One in Deutschland starten - den Anfang macht die Hauptstadt Berlin. Mit einer One-Mitgliedschaft entfallen für Abonnenten beim Essenslieferdienst Uber Eat die Liefergebühren. Außerdem gewährt das Unternehmen bei Essensbestellungen ab einem Mindestbestellwert von zehn Euro einen Rabatt von fünf Prozent.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik im Bereich Sondermaschinenbau
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Bei Fahrtenvermittlungen beträgt der Preisnachlass für Abonnenten zehn Prozent. Vermittelte Taxifahrten sind von den Rabatten in Uber One ausgenommen, weil die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland feste Taxitarife vorsehen.

Das One-Abo kostet 4,99 Euro monatlich, der erste Monat ist kostenfrei. Die Buchung eines One-Abos soll in der Uber-App oder in der Uber-Eats-App möglich sein.

Uber im Streit mit Taxigewerbe

Das klassische Taxigewerbe sieht sich von dem Fahrdienstvermittler Uber unfair unter Druck gesetzt und wirft dem US-Konkurrenten vor, sich nicht an alle Bestimmungen der Branche zu halten - beispielsweise bei der Rückkehrpflicht.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Microsoft Azure Administration: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach dem Personenbeförderungsgesetz müssen Mietwagendienste nach jeder Fahrt zu ihrem Betriebssitz zurückkehren, sofern sie keinen Folgeauftrag haben. Uber erklärt, seine Partnerunternehmen und deren Fahrer hielten sich an die Bestimmungen.

Uber One für weitere deutsche Städte geplant

Das neue Abo-Angebot von Uber soll nach einer Testphase schrittweise auf weitere Städte in Deutschland ausgeweitet werden. Uber-Kunden aus Berlin bekommen die Rabatte aber auch gewährt, wenn sie in anderen Städten unterwegs sind. Das Abo dient vor allem einer stärkeren Kundenbindung. Damit soll erreicht werden, dass Abonnenten die Dienstleistungen von Uber in Anspruch nehmen und keine Konkurrenzdienste nutzen.

Fachleute sehen in Ubers Abomodell den Versuch, die klassische Fahrtenvermittlung und die Essenslieferung mit Uber Eats stärker miteinander zu verknüpfen. Marktführer in dem Geschäft mit Lieferdiensten in Deutschland ist Lieferando aus dem niederländischen Konzern Just Eat Takeaway.

Doch der Wettbewerb verschärfte sich in den vergangenen Monaten. Für Uber wurden Essenslieferungen zu einer wichtigeren Säule des Geschäfts, nachdem die Nutzung von Fahrdiensten in der Corona-Pandemie eingebrochen war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Agile Softwareentwicklung
Einfach mal so drauflos programmiert?

Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
Von Frank Heckel

Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
Artikel
  1. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

  2. Chipknappheit: Wafer für Halbleiterproduktion bleiben auf Jahre knapp
    Chipknappheit
    Wafer für Halbleiterproduktion bleiben auf Jahre knapp

    Die Grundlage jedes Chips ist ein Siliziumwafer. Für mehr Chips werden mehr Wafer benötigt - deren Hersteller zögern aber bei Investitionen.

  3. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /