Abo
  • Services:
Anzeige
Apps auf einem iPhone
Apps auf einem iPhone (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Abo-Falle: Justizminister will Missbrauch der Telefonrechnung verbieten

Apps auf einem iPhone
Apps auf einem iPhone (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Die Politik kann eine voreingestellte Drittanbietersperre bei Mobilfunkabrechnungen nicht mehr vermeiden. WAP-Billing-Betrug betrifft zu viele Nutzer.

Mit Telefonrechnungen sollten nach Überzeugung des nordrhein-westfälischen Justizministers Thomas Kutschaty (SPD) künftig keine weiteren zuvor nicht abgestimmten Internetleistungen mehr eingezogen werden dürfen. Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Modernisierung des Zivilrechts sei zu dem Ergebnis gekommen, dass es eine gesetzliche Lücke im Telekommunikationsrecht gebe, sagte Kutschaty am 9. Mai 2017 der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf.

Anzeige

Demnach sollte die Abbuchung von Beträgen für andere Angebote im Netz grundsätzlich verboten werden, falls der Verbraucher dem nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Dies sei im Abschlussbericht der unter Vorsitz des Bundeslandes tagenden Arbeitsgruppe festgehalten worden. Der Bericht soll am Donnerstag in Düsseldorf vorgelegt werden. Kutschaty will das Thema im Juni auf die Tagesordnung der Justizministerkonferenz bringen.

TKG-Änderung brachte nichts

Klaus Müller, Vorstand des VZBV (Verbraucherzentrale Bundesverband), hatte bereits Ende April 2017 kritisiert, dass die beschlossenen Änderungen des Telekommunikationsgesetzes hier keine Verbesserung brächten: "Zwar soll die Bundesnetzagentur ein einheitliches Verfahren zum besseren Schutz gegen Abofallen, also gegen unberechtigte Rechnungsposten von Drittanbietern auf der Handyrechnung, aufsetzen. Die von VZBV und Bundesrat geforderte voreingestellte Drittanbietersperre wird jedoch nicht eingeführt."

Ein Staatssekretär des Bundesjustizministeriums hatte im Dezember 2016 im Zusammenhang mit WAP-Billing-Betrug schwere Vorwürfe gegen die Mobilfunkbetreiber erhoben. Die Mobilfunkkonzerne hätten Betrug vielleicht "billigend in Kauf genommen", sagte Staatssekretär Gerd Billen. "Weil sie daran verdient haben, oder weil sie sich zu wenig Arbeit gemacht haben, die Betrüger aus dem Markt zu werfen."


eye home zur Startseite
cbruegg 15. Mai 2017

War bei Vodafone und von einer unerlaubten WAP-Abbuchung betroffen. Erst mehrere Briefe...

chefin 10. Mai 2017

Stimmt, Bargeld wäre da viel sicherer. Schnell mal nach Cupertino fliegen, weil man das...

chefin 10. Mai 2017

ja Ohne Telefonnummer geht nichts und per WLAN hat man zwar theoretisch eine IP, die man...

Komischer_Phreak 10. Mai 2017

Der Standard zur Bananenkrümmung wurde gar nicht übernommen; das ist ein urbaner Mythos...

onkel hotte 10. Mai 2017

Daher: Mit der SPD hat man sein Kurez drum mache kein Kreuz bei der SPD :D Hätte der das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deloitte GmbH, Berlin
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    AntiiHeld | 04:04

  2. Re: Sieht interessant aus

    SanderK | 03:36

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 03:30

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20

  5. Re: Link

    xeneo23 | 02:41


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel