• IT-Karriere:
  • Services:

Abnehmende Reaktion: Touchscreen des iPad Pro in der Kritik

Der Touchscreen des iPad Pro macht bei einigen Nutzern mit der Zeit Schwierigkeiten. Er reagiert an manchen Stellen zögerlich auf Eingaben, was besonders beim Tippen auf der Softwaretastatur auffällt.

Artikel veröffentlicht am ,
iFixit zerlegt das iPad Pro 2018.
iFixit zerlegt das iPad Pro 2018. (Bild: iFixit)

Nutzer beschweren sich in Apples Supportforen und bei Macrumors über langsam oder nicht reagierende Touchscreens beim iPad Pro der aktuellen Generation aus dem Jahr 2018 und dem Modelljahrgang davor. Ein Nutzer schreibt: "Ich habe vor etwa 6 Monaten ein 12,9" iPad Pro 2017 gekauft und seit dem ersten Tag habe ich Probleme damit, dass der Bildschirm nicht auf Berührungen reagiert." Das führt dazu, dass beim Schreiben Buchstaben oder ganze Wörter übersehen werden.

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Tipps, das Gerät auszuschalten oder es in den Auslieferungszustand zurückzuversetzen, schlagen fehl. Auch am Eingabestift Apple Pencil liegt es nicht. Einige Nutzer berichten, dass zu Beginn ihre Geräte einwandfrei reagierten, sich das Antwortverhalten jedoch im Laufe der Zeit verschlechtert habe. Letztlich bringen nur der Umtausch beziehungsweise die Reparatur bei Apple Abhilfe.

Apples Qualitätsverständnis entspricht in vielen Punkten aktuell nicht dem der Nutzer. In Apples Supportforen gibt es auch Beschwerden von Anwendern über die Aufnahmen der Webcam mit dem neuen Macbook Air. Diese seien verschwommen und hätten keine HD-Qualität, sondern eher die von Selfie-Aufnahmen alter iPhones.

Zudem hat Apple seit Jahren Probleme mit den Tastaturen des Macbook Pro und musste sich bei Nutzern für hängende oder mehrfach auslösende Tasten entschuldigen. Für die vorherige Version gibt es sogar ein Austauschprogramm.

Eine weitere Schwachstelle des Macbook Pro sind zu kurze Flexkabel des Displays. So kann es zu Kabelbrüchen kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

k2r 09. Apr 2019

Ich habe einige Nicht-Apple-Netzteile, die vermutlich so schmutzigen Strom liefern, dass...

egal 08. Apr 2019

1 Jahr Garantie standardmäßig ist ein Witz und zeigt schon wie hoch das Vertrauen in die...

Yo 08. Apr 2019

Apple versucht nur die Nutzererfahrung zwischen neuen MacBook Pro und iPad anzugleichen...

jo-1 08. Apr 2019

also hast Du ein nicht funktionierendes gerät und schmollst? Ich habe seit ca. 26...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /