Abnehmen mit Apps: Personenwaage mit Bluetooth

Mit der Balance Smartphone Scale hat Wahoo Fitness eine Personenwaage vorgestellt, die per Bluetooth Kontakt mit Smartphones und Tablets aufnehmen kann, um die Wiegeergebnisse zu übermitteln. Mit Fitness-Apps kann der Anwender seine Fortschritte auswerten.

Artikel veröffentlicht am ,
Wahoo Fitness Balance Smartphone Scale
Wahoo Fitness Balance Smartphone Scale (Bild: Wahoo)

Die Wahoo Fitness Balance Smartphone Scale ist eine Waage, die bis zu 130 Messergebnisse speichert, bevor sie ihre Daten per Bluetooth an ein iPad oder iPhone übermitteln muss. Bis zu 16 Personen können damit verwaltet werden, so dass auch Großfamilien nur eine einzelne Waage benötigen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Die Verwaltung der Messergebnisse können Apps wie die des Herstellers oder Tactiohealth, Target Weight Pro, Target Weight for Adults, Mynetdiary, Monitor Your Weight, Monitor Your Weight HD und iBody übernehmen. Sie zeigen die Ergebnisse im Zeitverlauf an und errechnen teilweise mit Hilfe des BMI auch Diät- und Bewegungsempfehlungen.

Die Waage wird mit dem Berühren der Messfläche aktiviert. Gemessen und übertragen werden die Daten von Gewicht und Body Mass Index (BMI). Die Waage ist mit dem iPhone 5, iPhone 4S, iPad (3. und 4. Generation) sowie dem iPad Mini und dem iPod Touch der fünften Generation kompatibel und soll in den USA ab Dezember 2012 für rund 100 US-Dollar in den Handel kommen. Ein europäisches Verkaufsdatum nannte der Hersteller noch nicht.

Im Gegensatz zur Personenwaage WS-30 von Withings besitzt die Wahoo-Waage kein WLAN-Modul und kann dadurch auch nicht selbstständig online gehen. Dafür besitzt die Withings-Waage nur einen Speicherplatz für acht Personenprofile. Withings bietet seine Onlinewaage WS-30 für rund 120 Euro auch auf dem deutschen Markt an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Loongson 3A5000
Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /