Ableger von Game of Thrones: House of the Dragon startet im August in Deutschland

Wenn House of the Dragon im August bei HBO Max startet, will Sky die Ablegerserie von Game of Thrones ohne Verzögerung in Deutschland ausstrahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
House of the Dragon startet in Deutschland am 22. August 2022.
House of the Dragon startet in Deutschland am 22. August 2022. (Bild: George R. R. Martin)

HBO hat den Ausstrahlungstermin der ersten Folge von House of the Dragon bekanntgegeben. Der Ableger von Game of Thrones wird in den USA bei HBO Max am Abend des 21. August 2022 zu sehen sein, teilte HBO unter anderem auf Twitter mit. In Deutschland gibt es HBO Max nicht, die Inhalte laufen weiterhin bei Sky.

Stellenmarkt
  1. Workday Security Administrator (München oder Remote) (m/w/d)
    Hays AG, München, remote
  2. Softwareentwickler (w/m/d) C# / .NET Technische Informatik
    Gesellschaft für Gerätebau mbH, Dortmund
Detailsuche

Sky gab bekannt, dass die erste Episode von House of the Dragon parallel zur US-Ausstrahlung in der Nacht zum 22. August 2022 über Sky Q sowie Sky Ticket bei Buchung des Entertainment-Pakets auf Abruf verfügbar sein soll. Sky-Ticket-Abonnenten erhalten alle Sky-Inhalte weiterhin maximal in Full-HD-Auflösung. Am Abend des 22. August 2022 läuft die erste Folge der HBO-Serie bei Sky Atlantic.

Nach derzeitigen Plänen will Sky House of the Dragon sofort wahlweise in der Originalfassung oder mit deutscher Synchronspur bereitstellen. Die erste Staffel der Serie umfasst zehn Episoden. Welche Laufzeit die Episoden jeweils haben werden, ist noch nicht bekannt. Bei Game of Thrones waren die Folgen etwa eine Stunde lang.

Darum geht es in House of the Dragon

House of the Dragon basiert auf der Buchvorlage Feuer und Blut von George R.R. Martin. Das Drehbuch stammt von Jane Goldman, die es in Absprache mit Martin geschrieben hat. Die Serie spielt rund 200 Jahre vor den Geschehnissen von Game of Thrones. Die neue Fantasyserie handelt vom Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen sowie dem Kampf um die Herrschaft über Westeros.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Paddy Considine spielt in der Serie König Viserys Targaryen, der über Westeros regiert und aus erster Ehe eine Tochter namens Rhaenyra Targaryen hat. Rhaenyra wird von Emma D'Arcy verkörpert. Seine zweite Ehefrau ist Alicent Hightower und wird von Olivia Cooke gespielt. Mit ihr bekommt Viserys weitere Kinder, unter anderem Aegon II Targaryen.

Alicent will erreichen, dass Aegon der Nachfolger des Königs wird, aber auch Rhaenyra erhebt Anspruch auf den Thron. Mit dabei ist Steve Toussaint. Er übernimmt die Rolle von Lord Corlys Velaryon, der als einflussreicher Seefahrer von Westeros den Spitznamen die Seeschlange trägt.

Rhys Ifans übernimmt die Rolle von Otto Hightower, er ist der Vater von Alicent und die Hand des Königs. Für ihn ist Daemon Targaryen, der Bruder des Königs, die größte Bedrohung für den Thron und das Reich. In die Rolle von Daemon schlüpft Matt Smith. Aus diesem Konflikt entsteht ein Bürgerkrieg, der als Tanz der Drachen in die Geschichte von Westeros eingeht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /