Abo
  • IT-Karriere:

Abgaswerte: Fiat will jährlich 80.000 Elektroversionen des Fiat 500 bauen

Fiat Chrysler (FCA) investiert 790 Millionen US-Dollar in eine neue Montagelinie in seinem Werk in Turin, auf der dann jährlich 80.000 elektrisch betriebene Fiat 500 gebaut werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Fiat 500e
Fiat 500e (Bild: Fiat)

Die FCA-Arbeitnehmer im italienischen Turin können aufatmen: Der Konzern investiert 790 Millionen US-Dollar in das Werk. Dort sollen künftig bis zu 80.000 Elektroautos jährlich gebaut werden, wie der FCA-Vorstand Pietro Gorlier der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Bereits vor einem Jahr hatte das Unternehmen Pläne für den elektrischen Fiat 500 und den Bau elektrischer Jeeps und Maseratis vorgestellt. Anfang 2019 hieß es dann, dass FCA 4,5 Milliarden US-Dollar in fünf nordamerikanische Standorte investieren werde, um dort Elektroautos zu bauen. Um welche Modelle es sich dabei handelt, blieb unklar. Die jetzigen Pläne und Investitionen beziehen sich ausschließlich auf den Fiat 500.

Eigentlich wollte FCA mit Renault fusionieren, doch dieses Vorhaben wurde schon eine Woche nach Bekanntwerden wegen der unklaren Rolle von Nissan im Verbund erst einmal abgeblasen.

  • Fiat 500e (Bild: Fiat)
  • Fiat 500e (Bild: Fiat)
  • Fiat 500e (Bild: Fiat)
  • Fiat 500e (Bild: Fiat)
Fiat 500e (Bild: Fiat)

Mit Tesla verbindet das Unternehmen seit kurzem ein Zweckbündnis: Um die Emissionsziele in Europa zu erreichen, hat Tesla von Fiat Chrysler zwei Milliarden US-Dollar erhalten. Fiat Chrysler kann so Strafzahlungen vermeiden. Dadurch, dass Tesla nur lokal emissionsfreie Fahrzeuge verkauft, darf Fiat Chrysler mehr Autos mit schlechten Emissionswerten verkaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,99€
  3. 3,74€
  4. (-77%) 11,50€

obermeier 14. Jul 2019 / Themenstart

Der 500 ist derzeit nur zur Flottenkompensation gedacht. Hab mal irgendwo gelesen, dass...

norbertgriese 12. Jul 2019 / Themenstart

Im Quartal 4/2018 hat Tesla die bisher das Jahr 2018 angesammelten Gutschriften für 200...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /