Abo
  • Services:
Anzeige
Front eines VW: erhöhte Stickoxidwerte bei weiteren Dieselfahrzeugen
Front eines VW: erhöhte Stickoxidwerte bei weiteren Dieselfahrzeugen (Bild: Rob Stothard/Getty Images)

Abgas-Skandal: EU-Kommission wusste über Software-Manipulation Bescheid

Front eines VW: erhöhte Stickoxidwerte bei weiteren Dieselfahrzeugen
Front eines VW: erhöhte Stickoxidwerte bei weiteren Dieselfahrzeugen (Bild: Rob Stothard/Getty Images)

Der Tipp kam aus Europa: Die EU-Kommission wusste einem Medienbericht zufolge von den Manipulationen an der Motorsoftware bei Dieselfahrzeugen, unternahm aber nichts. Daraufhin sollen EU-Mitarbeiter die Information an eine US-Umweltorganisation lanciert haben.

Anzeige

Mitarbeiter der Kommission der Europäischen Union (EU) haben offenbar die Manipulationen bei der Motorensoftware auffliegen lassen. Die EU-Kommission habe seit mehreren Jahren von den Manipulationen gewusst, aber nichts unternommen, berichtet die Wirtschaftszeitschrift Wirtschaftswoche.

Seit 2011 sei der EU-Kommission bekannt gewesen, dass Hersteller die Motorsteuerung so beeinflussten, dass die Autos bei Abgastests besser abschnitten. Ein Zulieferer habe Antonio Tajani, damals Kommissar für Unternehmen und Industrie der EU, darauf aufmerksam gemacht. Die Wirtschaftswoche erklärt, das aus dem Umfeld der Kommission erfahren zu haben. Zudem liegen ihr nach eigenen Angaben Dokumente vor, aus denen das hervorgeht.

EU-Mitarbeiter informierten die ICCT

Obwohl sie über diese Praktiken Bescheid gewusst habe, habe die EU-Kommission nichts gegen die Hersteller unternommen, schreibt die Zeitung. Das habe die Kommissionsmitarbeiter derart frustriert, dass sie die Informationen schließlich an die US-Umweltorganisation International Council for Clean Transportation (ICCT) weitergegeben hätten.

Die ICCT habe die Abgaswerte verschiedener Modelle von Volkswagen (VW) mit Dieselantrieb untersuchen lassen und die Ergebnisse an die US-Umweltbehörde Environmental Protection Agency (EPA) und die kalifornische Umweltbehörde California Air Resources Board (Carb) übergeben."Es waren Beamte aus der EU-Administration, die die amerikanische Umweltorganisation ICCT auf mögliche Betrügereien bei Stickoxidemissionen hinwiesen", bestätigte Carb-Direktorin Mary Nichols der Wirtschaftswoche.

Tricksen auch Audi und Porsche?

Nachdem die EPA die VW-Manipulationen öffentlich machte, wurden weitere Fahrzeug mit Dieselantrieb überprüft. Die EPA erklärte Anfang November, mehrere Modelle der VW-Töchter Audi und Porsche hätten die gleiche Motorsteuerungs-Software installiert.

Auch andere Hersteller manipulieren möglicherweise die Abgaswerte ihrer Dieselfahrzeuge: Das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) testet über 50 Modelle - und fand verdächtige Abweichungen: "Auf Basis von Rohdaten wurden bisher zum Teil erhöhte Stickoxidwerte bei unterschiedlichen Fahr- und Umgebungsbedingungen festgestellt", erklärte das KBA dieser Tage. Die Daten müssten allerdings noch "weiter evaluiert" werden, um "rechtlich belastbare Ergebnisse" zu bekommen.


eye home zur Startseite
bofhl 16. Dez 2015

Klar machen alle eine Prüfstanderkennung! Muss ja sein, sonst startet der Motor, die...

azeu 16. Nov 2015

Quatsch mit Soße. Das mag in Deutschland so funktionieren, weil die Autohersteller/Lobby...

Ach 15. Nov 2015

Was soll das darstellen? Der Zukunft mit geschwellter Brust ins Gesicht spucken? Perfekte...

azeu 15. Nov 2015

Wobei inzwischen auch die Umweltfreundlichkeit wirtschaftlich positiv gestaltbar ist...

Moe479 15. Nov 2015

da man wohl kaum auf ehrliche antworten hoffen kann, lohnt die frage nicht wirklich ... ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: 850Mb/s muss ich (nicht) haben

    picaschaf | 07:27

  2. Re: Und wieder das Anti-Fortschritts-Gemecker...

    DY | 07:24

  3. Re: Krankenhäuser sind auch betroffen

    divStar | 07:19

  4. Re: Chipsätze nie angeboten???

    migrosch | 07:19

  5. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    robinx999 | 07:18


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel