Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome gibt es ab November nur noch in der 64-Bit-Variante für Mac OS X.
Chrome gibt es ab November nur noch in der 64-Bit-Variante für Mac OS X. (Bild: Google)

Ab November: Nur noch 64-Bit-Chrome für Mac OS X

Mit Chrome 39 werden Mac-Nutzer nur noch eine 64-Bit-Version des Browsers verwenden können. 32-Bit-Plugins sowie die Macbooks und Macbook Pro der ersten Generation werden damit nicht mehr unterstützt.

Anzeige

Erst Anfang August hat Google begonnen, eine 64-Bit-Version seines Chrome-Browsers für OS X zu testen. Doch schon ab November, mit der Veröffentlichung von Chrome 39, soll nur noch diese Version mit der größeren Wortbreite für Macs angeboten werden. Sämtliche Nutzer sollen zum Wechsel ein automatisches Update erhalten, wie die Entwickler in einem kurzen Beitrag schreiben.

Dieses automatische Update ist bereits Ende August für die Nutzer des Beta-Channels durchgeführt worden. Bisher steht Chrome nur als 32-Bit-Variante für Mac-Nutzer bereit. Nach dem Wechsel auf 64 Bit kann der Browser die Register moderner Macs besser verwenden und weitere Vorteile des Befehlssatzes ausnutzen.

Darüber hinaus sollte der Browser nach dem Wechsel schneller starten und insgesamt etwas weniger Speicher belegen, da keine 32-Bit-Kopien der Systembibliotheken angelegt werden müssen. Vielmehr kann Chrome direkt auf die in den meisten Fällen bereits vorhandenen Bibliotheken im Speicher zugreifen. Zudem sollten die 64 Bit wie auf den anderen Plattformen auch für Vorteile des Address Space Layout Randomization (ASLR) sorgen und damit die Sicherheit des Browsers erhöhen.

Alte Plugins und Macs betroffen

Nach dem Update werden zudem die 32-Bit-Plugins, die das NPAPI benutzen, nicht mehr unterstützt. Viele Nutzer sollten davon aber keine Nachteile haben, da die meisten Plugins auch in einer 64-Bit-Variante bereitstehen. Außerdem wird Google noch in diesem Jahr komplett auf das NPAPI verzichten, weshalb davon auszugehen ist, dass Plugins bereits auf andere APIs portiert worden sind.

Die erste Generation von Macbook und Macbook Pro aus dem Jahr 2006, in denen nur 32-Bit-fähige Intel-Chips verbaut sind, können mit dem Erscheinen von Chrome 39 diese und nachfolgende Versionen des Browsers nicht mehr ausführen. Auch Apple hat durch das offizielle Support-Ende von Snow Leopard in diesem Jahr die Unterstützung für 32-Bit-Versionen seines Betriebssystems eingestellt.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 16. Sep 2014

Hab noch nen Mac mini von 2005. Der läuft schon noch, Spaß macht's aber nicht. Aber wer...

TC 15. Sep 2014

also ich studier schon das dritte mal, nur das jetzt endlich das richtige Fach ist, was...

slashwalker 15. Sep 2014

Wayne?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  2. Daimler AG, Ulm
  3. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 219,00€
  2. 115,00€ - Bestpreis!

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Einspeisegebühr Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren
  2. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  3. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Mal im Ernst

    tingelchen | 03:17

  2. Re: "Der kann im schlimmsten Fall eine 24stel...

    Tecardo | 03:12

  3. Re: 60% Tastaturen sind toll!

    Komischer_Phreak | 03:09

  4. Re: Linkshändertastatur?

    Komischer_Phreak | 03:05

  5. Re: Hi-Fi/Hi-End Szene = Luxusmechas Szene

    Komischer_Phreak | 03:02


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel