Ab Januar: Telefónica legt Netze von O2 und E-Plus komplett zusammen

Im kommenden Jahr will die Telefónica einen Großteil der Integration ihrer Netze von O2 und E-Plus abschließen. Mitte 2016 soll auch eine gemeinsame LTE-Nutzung ermöglicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 3G- und 4G-Anlage von E-Plus unter dem Berliner Bezirk Neukölln
Die 3G- und 4G-Anlage von E-Plus unter dem Berliner Bezirk Neukölln (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Ab Januar 2016 werden die Netze von O2 und E-Plus komplett zusammengelegt. Das teilte Unternehmenssprecherin Julia Hoffstaedter im Blog der Telefónica Deutschland mit. Im ersten Jahr der Netzintegration will der Betreiber mehr als 60 Prozent der Bevölkerung mit dem gemeinsamen Netz erreichen. Die komplette Netzintegration soll erst in einem Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftswissenschaftler als Sales Administration Specialist (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg
Detailsuche

Hoffstaedter sagte Golem.de: "Wir hatten in den vergangenen Monaten bereits eine Planungs- und Testphase, wo wir die Zusammenlegung in einzelnen Gebieten schon mal getestet haben. Jetzt gehen wir ab Januar aber in den größeren Rollout."

Im Januar 2016 startet die Telefónica damit die bundesweite Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus. Mitte 2016 soll auch eine gemeinsame LTE-Nutzung ermöglicht werden.

3G-Netz überlastet

Am 15. April 2015 aktivierte der spanische Konzern das Roaming zwischen den UMTS-Netzen von E-Plus und O2. Beteiligt sind daran jetzt 2,9 Millionen O2-Kunden und 2,6 Millionen Kunden von E-Plus. "Wir greifen auf eine Funktion zurück, die zwei oder mehr Netze wie eines behandelt. Diese Funktion kommt vom Gerät, nicht von der SIM-Karte", hatte Telefónica-Sprecherin Ursula Buczek im April 2015 gesagt. Das nationale Roaming nutzen laut einem Medienbericht täglich etwa 5,5 Millionen Kunden.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die Zusammenführung wurde so geplant, dass der Service für die Kunden während der technischen Arbeiten in einem Gebiet möglichst nicht beeinträchtigt wird", erklärte Hoffstaedter. Für das gemeinsame Netz würden die besten Mobilfunkstandorte ausgewählt. Durch das Roaming haben O2-Nutzer bereits die Möglichkeit, das UMTS-Netz von E-Plus auch in der Berliner U-Bahn mitzunutzen. Das 3G-Netz war durch die Anzahl der O2-Nutzer überlastet worden.

Es handele sich um ein in Europa "einmaliges technisches Großprojekt", sagte Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Kamera: Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren
    Kamera
    Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren

    Eine kleine Polarisationskamera könnte beispielsweise die Sicherheit von Gesichtsscans bei Smartphones verbessern oder Eis auf der Straße erkennen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /