Abo
  • Services:
Anzeige
Minecraft Xbox One Edition
Minecraft Xbox One Edition (Bild: Mojang)

Ab August 2014: Minecraft erscheint für Playstation 4, Vita und Xbox One

Mojang hat Minecraft für die Playstation 4, die Playstation Vita und die Xbox One angekündigt. Alle drei Versionen sollen im August 2014 veröffentlicht werden und 20 US-Dollar kosten. Die Umsetzungen für die aktuellen Konsolen bieten deutlich größere Spielwelten.

Anzeige

Klötzchen statt kleckern: Ab August 2014 gilt es, auch auf der Playstation 4, der Playstation Vita und der Xbox One, Blöcke zu stapeln. Entwickler Mojang hat für die drei Plattformen angepasste Versionen angekündigt, die für 20 US-Dollar im Playstation Network sowie im Xbox Live Marketplace verfügbar sind.

Schöne Geste: Wer bereits Minecraft für die Playstation 3 (nur PSN-Version) oder die Xbox 360 (Marketplace oder Disc) besitzt, zahlt innerhalb eines Jahres ab Release im August 2014 nur 5 US-Dollar. PS3-Nutzer können das Vita-Minecraft kostenlos spielen.

Die Umsetzungen für die Playstation 4 und die Xbox One bieten laut Mojang eine größere Spielwelt und eine höhere Sichtweite für die Geometrie verglichen mit den Versionen für die alten Konsolen. Die Grafik der Playstation Vita entspricht der der Playstation 3, die Spielstände der beiden Sony-Geräte sind mit der Playstation 4 kompatibel - nicht jedoch umgekehrt, da die neue Konsole deutlich leistungsstärker ist. Das Gleiche gilt für die Xbox One und die Xbox 360.

Für beide aktuellen Plattformen gibt Mojang an, dass die meisten, aber nicht alle DLCs funktionieren. Zudem ist es nicht möglich, dass PS3- oder Vita-Nutzer mit PS4-Besitzern auf den gleichen Servern spielen, auch Cross-Platform-Gaming der Xbox 360 und Xbox One wird nicht unterstützt.

Minecraft gibt es mittlerweile nicht nur für Windows- und Linux-PCs, Macs, diverse Konsolen, Smartphones und Tablets (Android oder iOS) sowie Handhelds, sondern auch in einer Version für den Raspberry Pi.


eye home zur Startseite
xtrem 23. Mai 2014

Also bei der PS3 und XBox 360 musste man auch für den Client bezahlen.

Anonymer Nutzer 23. Mai 2014

Die Karte kann meines Wissens 60 x 60 Millionen Blöcke in x und z (x/z von -30kk bis...

TTX 23. Mai 2014

Man kann doch jedes Spiel in die Bibliothek werfen oder :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Wir kolonialisieren

    DASPRiD | 10:32

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27

  3. Off-topic - 10GB Warcraft 3 Maps

    bajang | 10:26

  4. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    PhilippK | 10:24

  5. Korrektur: "AquaSux" war der verbockte Nachfolger...

    M.Kessel | 10:24


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel