Abo
  • Services:
Anzeige
Der X-Server lässt sich nun auch unter AArch64 verwenden.
Der X-Server lässt sich nun auch unter AArch64 verwenden. (Bild: Marcin Juszkiewicz)

AArch64: X-Server läuft auf 64-Bit-ARM

Der X-Server lässt sich nun auch unter AArch64 verwenden.
Der X-Server lässt sich nun auch unter AArch64 verwenden. (Bild: Marcin Juszkiewicz)

Nach zwei Jahren Arbeit läuft X11 nun auch auf 64-Bit-ARM alias AArch64. Das größte Problem bei der Umsetzung ist die verfügbare Hardware gewesen. Doch der Red-Hat-Entwickler hat bereits weitere Pläne.

Das X11-Fenstersystem läuft, nachdem alle Probleme behoben worden sind, nun tatsächlich auf AArch64-Hardware, wie der bei Red-Hat-Entwickler Marcin Juszkiewicz in seinem Blog schreibt. Die Arbeiten an der Umsetzung des X-Servers für die 64-Bit-ARM-Architektur begannen vor etwa zwei Jahren, damals noch mit einem Emulator.

Anzeige

Die vergleichsweise lange Entwicklungszeit führt Juszkiewicz auf Probleme mit der Verfügbarkeit von Hardware zurück. So musste der Entwickler zunächst gänzlich ohne Geräte auskommen und war deshalb auf den Emulator angewiesen. Erst seit Juni vergangenen Jahres konnte er mit dem Entwicklerboard Mustang von APM arbeiten, das über 8 CPU-Kerne und über bis zu 16 GByte RAM verfügt.

Zunächst erarbeitete Juszkiewicz die Unterstützung für PCI-Express und begann "Grafikkarten zu sammeln". Schließlich habe er zwei Geräte getestet, die je über 512 MByte Arbeitsspeicher verfügten. Doch noch mache die Verwendung von PCI-Karten mit mehr als 64 MByte etwas Probleme. So griff der Programmierer auf eine Matrox G550 mit 32 MByte Speicher zurück, von denen unter Linux wohl aber nur 16 MByte nutzbar sind.

Letztlich funktioniere jetzt wenigstens die Darstellung von Bildinhalten via X11 bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, auch wenn dies nicht die schnellste Umsetzung sei, so Juszkiewicz. Als Nächstes soll die USB-Unterstützung aktiviert werden, um Tastatur, Maus und Audio in Fedora verwenden zu können. Etwas scherzhaft gibt der Red-Hat-Angestellte als die folgenden Schritte an, die Desktopumgebungen Xfce, Gnome und KDE zu testen sowie MPlayer zu kompilieren, so dass Videos abgespielt werden können.

Bisher wird AArch64 hauptsächlich auf SoCs für Smartphones sowie auf Server-Mainboards eingesetzt.


eye home zur Startseite
raphaelo00 15. Jan 2015

So schwer ist das ursprünglich gar nicht zu lesen. Nur machen wir beim Eindeutschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  3. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  4. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel