Abo
  • Services:

Aaeon UP Core Plus: Entwickler-Platine koppelt Intel Atom mit AI-Hardware

Das UP Core Plus ist ein Kit für Edge-Computing. Die Platine nutzt einen x86-Chip und hat viele Schnittstellen. Per Dockingstecker können Platinen mit einem FPGA und daran zusätzliche Hardware für künstliche Intelligenz angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
UP Core Plus
UP Core Plus (Bild: Aaeon)

Aaeon hat das UP Core Plus vorgestellt, eine erweiterbare Entwickler-Platine für Edge-IoT (Internet der Dinge). Das berichtet die C't von der Embedded World, einer auf solche Hardware spezialisierten Messe in Nürnberg. Das UP Core Plus ist ein Kit, denn es kann per AI Plus und AI Core aufgerüstet und mit einer passiven Kühlung versehen werden.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Die eigentliche Platine basiert auf einem aufgelöteten Atom- oder Celeron-SoC von Intel aus der Apollo-Lake-Familie. Die x86-Chips mit integrierter Grafikeinheit haben zwei oder vier Kerne und nutzen DDR4L-Arbeitsspeicher sowie eMMC-Flash-Speicher. Rechengeschwindigkeit sowie thermische Verlustleistung liegen oberhalb vieler Maker-Boards. Das UP Core Plus weist Bluetooth 4.2 (LE) und ac-WLAN auf, es hat zudem Displayport, eDP, USB 3.0 (Client/OTG) und MIPI für Kameras.

  • UP Core Plus (Bild: Aaeon)
  • AI Plus (Bild: Aaeon)
  • AI Core (Bild: Aaeon)
UP Core Plus (Bild: Aaeon)

Mit auf dem Board befindet sich ein Dockingstecker, darüber kann eine von zwei mitgelieferten Platinen angebracht werden. Das UP Core Plus unterstützt dann auch Schnittstellen wie PCIe, SATA, I2C, I2S, UART oder GPIO. Der Anschluss wird zudem für die AI Plus genannte Erweiterungskarte verwendet, darauf sitzt neben Gigbit-Ethernet und HDMI-Port auch ein FPGA von Intel.

Mit dem programmierbaren Cyclone 10 GX mit bis zu 220.000 logischen Elementen ist einiges an Leistung vorhanden. Die kann verwendet werden, um die Daten des AI Core zu verarbeiten. Dieses Mini-PCIe-Modul trägt einen Movidius Myriad 2, einen Inferencing-Chip für neuronale Netze. Er unterstützt Caffe und Tensorflow und benötigt ein System mit Ubuntu 16.04.

Das UP Core Plus an sich läuft auch mit Android Marshmallow und Windows 10. Preise für das Entwickler-Kit liegen nicht vor, der Vorbestellerbutton führt derzeit noch ins Leere. Aaeon gehört zu Asus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /