Abo
  • Services:
Anzeige
Cloud-Labor und Rechenzentrum mit Kraft
Cloud-Labor und Rechenzentrum mit Kraft (Bild: Ericsson)

Aachen: Ericsson errichtet Cloud-Labor für Mobilfunkbetreiber

Cloud-Labor und Rechenzentrum mit Kraft
Cloud-Labor und Rechenzentrum mit Kraft (Bild: Ericsson)

Ericsson hat in Deutschland ein Cloud-Labor für Mobilfunkbetreiber errichtet. Dort können die Firmen die Speichertechnik testen und implementieren. Auch ein Rechenzentrum wird geboten.

Anzeige

Ericsson hat an seinem Standort in Herzogenrath bei Aachen ein Cloud-Kompetenzzentrum eröffnet. Das gab das schwedische Unternehmen am 13. Juli 2015 bekannt. Das neue Ericsson Cloud Lab will europäischen Netzbetreibern und Industriekunden schnellere Entwicklungen zur Cloud und zur Virtualisierung bieten. Die Dienste reichen von der Entwicklung erster technologischer Demos über das Testen und das Verifizieren von Cloud-Services bis zur Implementierung neuer Dienste.

Cloud-Rechenzentrum wird errichtet

Eingesetzt werden Produkte wie die Ericsson HDS 8000, das Ericsson Secure-Storage und andere Produkte aus den Bereichen IaaS (Infrastructure as a Service) und PaaS (Platform as a Service). Das HDS 8000 ist ein skalierbares Cloud-Rechenzentrum auf Basis von Intel-HW-Architektur, es verwendet ein optisches Verbindungskonzept.

Bei der Eröffnung war auch die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) anwesend. Im Eurolab Ericssons verschaffte sich die Politikerin einen Überblick über die aktuelle Forschung von Ericsson in den Bereichen 5G-Technologie, Industrie 4.0, Connected Car und Sicherheitsprodukte.

"Der digitale Wandel eröffnet uns in Nordrhein-Westfalen die Chance auf Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze. Ich freue mich deshalb ganz besonders über das Bekenntnis von Ericsson zum Standort Herzogenrath. Das neue Cloud Lab im Forschungs- und Entwicklungszentrum Eurolab ist ein wichtiges Zeichen dafür", sagte Kraft.

Im Eurolab hatte Ericsson jahrelang Arbeitsplätze abgebaut. Im Oktober 2011 etwa wurde bekannt, dass in Herzogenrath bis zum Jahr 2014 rund 200 Stellen vernichtet werden. Im März 2015 gab es einen erneuten Stellenabbau: An dem Standort wurden 150 von 550 Arbeitsplätzen gestrichen.

Durch den Ausbau neuer Entwicklungsaktivitäten in Bereichen wie Cloud, Industrie 4.0 und 5G konnten mittlerweile 65 neue Arbeitsplätze dort geschaffen werden, so dass der Abbau auf 85 Jobs begrenzt werden konnte.


eye home zur Startseite
Aslo 14. Jul 2015

Cloud Computing bzw. Virtualisierung ist halt nunmal die Zukunft. Alles andere wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  2. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  3. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  4. ALDI SOUTH group, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen
  2. Durch Wechsel zur Cloud die Unternehmens-IT dynamisieren
  3. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud


  1. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  2. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  3. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  4. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  5. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  6. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  7. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  8. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  9. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  10. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    hansjoerg | 17:22

  2. Re: FF Remakes für Switch

    kayozz | 17:20

  3. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    ArcherV | 17:16

  4. Re: Jetzt kann ich endlich mein Datenvolumen in...

    wire-less | 17:16

  5. Der Artikel strotzt vor falschen Formulierungen...

    HubertHans | 17:16


  1. 17:37

  2. 16:55

  3. 16:46

  4. 16:06

  5. 16:00

  6. 14:21

  7. 13:56

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel