A6-Format: Flachbettscanner für kleine Dokumente

Fujitsu hat mit dem fi-65F einen besonders kompakten Flachbettscanner vorgestellt, der nicht einmal DIN-A4-Papier scannen kann. Er nimmt maximal A6-große Vorlagen auf, braucht dafür aber eine geringe Standfläche.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujitsu fi-65F
Fujitsu fi-65F (Bild: Fujitsu)

Der Fujitsu fi-65F ist ein A6-Flachbettscanner, der dafür gedacht ist, kleine Vorlagen schnell zu digitalisieren. Fujitsu empfiehlt ihn zum Beispiel, um Ausweisdokumente einzulesen. Das Gerät wird über USB angeschlossen und soll innerhalb einer Sekunde betriebsbereit sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Ein A6-Dokument soll in einer weiteren Sekunde mit 300 dpi zumindest in Schwarz-Weiß eingescannt werden können. Natürlich sind auch Farbscans möglich. Das dauert dann nach Angaben des japanischen Herstellers etwa 1,7 Sekunden.

Gedacht ist der Scanner nicht nur für Pförtner, sondern auch für Hotelrezeptionen, Flughäfen, Autovermietungen oder andere sicherheitssensible Bereiche, in denen kleine Dokumente wie Ausweise, Führerscheine, Pässe und Eintrittskarten eingelesen werden müssen. Wenn kein separater Stromanschluss für den Scanner bereitsteht, kann er auch ausschließlich über USB versorgt werden. Dann scannt er allerdings etwas langsamer.

Mitgeliefert wird mit Paperstream eine Bildverarbeitungssoftware, die wahlweise über die Twain- oder Isis-Schnittstelle mit Applikationen zusammenarbeiten kann. Der Fujitsu fi-65F soll ungefähr 465 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /