A520-Chip: Günstige Platinen für künftige Ryzen-CPUs

Der A520-Mainboard-Chip eignet sich für heutige und kommende Ryzen-Prozessoren. Übertakter gehen leer aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein älterer B450-Chip
Ein älterer B450-Chip (Bild: Computerbase)

AMD hat den A520 vorgestellt, der Chipsatz (Southbridge) ist für besonders günstige Sockel-AM4-Platinen gedacht. Er folgt auf den bisherigen A320 und weist neben einer besseren Ausstattung vor allem eine geplante Zukunftssicherheit auf. Eine Garantie gibt AMD jedoch nicht, sondern verweist auf sich eventuell ändernde Pläne.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C#
    Bayerische Landesärztekammer, München
  2. Consultant Virtualisierung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Während der X570 generell PCIe Gen4 unterstützt und der B550 zumindest die PCIe-Gen4-Lanes der CPU durchschleift, ist der A520 auf PCIe Gen3 beschränkt. Das ist jedoch ein Fortschritt verglichen zum A320, denn der beherrscht nur PCIe Gen2 mit halber Geschwindigkeit.

Statt vier Lanes gibt es nun sechs, bei USB hingegen bleibt es beim bisherigen Angebot: Ein USB 3.2 Gen2, zwei USB 3.2 Gen1 und sechs USB 2.0 stehen auf der Habenseite. Die vier Sata-6-GBit/s-Ports bleiben ebenfalls erhalten, zwei Anschlüsse können beim A520 allerdings auch in zwei PCIe Gen3 x1 umgewandelt werden.

  • Blockdiagramm des A520 (Bild: AMD)
  • A520 im Vergleich (Bild: AMD)
Blockdiagramm des A520 (Bild: AMD)

Hinsichtlich der CPU-Unterstützung eignet sich der A520 für die aktuellen Ryzen 3000 (Matisse), die heutigen Ryzen 4000G (Renoir) und die künftigen Ryzen 4000 (Vermeer), welche für Ende 2020 erwartet werden. Ältere Prozessoren wie die Ryzen 2000/1000 sind offiziell nicht kompatibel, allerdings zeigt die Praxis, dass viele Hersteller dennoch einen nicht öffentlich dokumentierten Support einbauen.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Obgleich billige Platinen ohnehin selten dafür ausgelegt sind, sei erwähnt, dass AMD kein Overclocking beim A520 gestattet. Hierzu ist mindestens ein Board mit B550 erforderlich.

Erste Bretter mit dem A520 kommen von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI. Neben regulären ATX-Platinen finden sich darunter auch Modelle im Micro-ATX- und im Mini-ITX-Format. Preise und Verfügbarkeit liegen bei den allermeisten bisher nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /