Abo
  • Services:

A10-7870K: AMDs Kaveri-Refresh bietet mehr Takt und Kühlung

Ein Modell für Endkunden und viele für OEM-Hersteller: AMDs Kaveri-Refresh-Chips, intern Godavari genannt, erhalten höhere Taktfrequenzen bei gleichem Preis. Der A10-7870K benötigt theoretisch so viel Energie wie sein Vorgänger, wird jedoch mit einem besseren Kühler ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der A10-7870K ist AMDs neues Kaveri-Topmodell.
Der A10-7870K ist AMDs neues Kaveri-Topmodell. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

AMD hat den Kaveri-Refresh vorgestellt. Die intern Godavari genannten Chips stellen leicht verbesserte Versionen der Accelerated Processing Units (APU) von Anfang 2014 dar. Im Desktop-Segment ergänzt der A10-7870K das Portfolio als neues Topmodell für den Sockel FM2+, im OEM-Bereich bringt AMD auf Wunsch der Hersteller vor allem alte Chips unter neuem Namen in den Handel.

Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Rein technisch ändert sich trotz neuer Ordering Part Number (OPN) nichts verglichen mit den Kaveri-APUs von 2014, AMD verneinte auf Nachfrage ein neues Stepping. Die höheren Taktfrequenzen der Chips sind somit in erster Linie als Modellpflege zu verstehen, wenngleich wir nicht ausschließen, dass die ausgereifte 28-nm-Fertigung bei Globalfoundries weiter verbessert wurde.

  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
  • Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)
Details zu AMDs A10-7870K (Bild: AMD)

Neues Kaveri-Topmodell wird der A10-7870K. Die beiden Steamroller-Module mit vier Integer-CPU-Kernen bieten einen Basistakt von 3,9 GHz und erreichen im Turbo-Betrieb bis zu 4,1 GHz. Der bisher schnellste Chip, der A10-7850K, taktet mit 3,7 bis 4 GHz unter Last. Die Radeon R7 genannte Grafikeinheit basiert wie gehabt auf der GCN-1.1-Architektur und bietet acht Compute Units mit ingesamt 512 Shader-Recheneinheiten. Der Takt steigt von 720 auf bis 866 MHz, ein theoretisches Plus von 20 Prozent, was aber durch die geringe Datentransfer-Rate des Speichers nicht ankommen dürfte.

Der A10-7870K nutzt wie sein Vorgänger maximal DDR3-2133-Speicher im Dual-Channel-Betrieb. Mit passenden RAM-Modulen und entsprechendem Mainboard stellt DDR3-2400 kein Problem dar, da der A10-Chip die AMD Memory Profiles (AMP) unterstützt. Die thermische Verlustleistung des neuen Kaveri-Modells beträgt weiterhin 95 Watt, AMD legt jedoch einen stärkeren Kühler bei.

M / TCPU-BasisCPU-TurboShader-ALUsGPU-BasisGPU-TurboSpeicherTDP
A10-7890K2 / 44,1 GHz4,3 GHz512?866 MHzDDR3-213395 Watt
A10-7870K2 / 43,9 GHz4,1 GHz512?866 MHzDDR3-213395 Watt
A10-7860K2 / 43,6 GHz4,0 GHz512?757 MHzDDR3-213365 Watt
A10-7850K2 / 43,7 GHz4,0 GHz512654 MHz720 MHzDDR3-213395 Watt
A10-78002 / 43,5 GHz3,9 GHz512654 MHz720 MHzDDR3-213365 Watt
A10-7700K2 / 43,4 GHz3,8 GHz384654 MHz720 MHzDDR3-213395 Watt
A8-7670K2 / 43,6 GHz3,9 GHz384?757 MHzDDR3-213395 Watt
A8-7650K2 / 43,3 GHz3,8 GHz384654 MHz720 MHzDDR3-213395 Watt
A8-76002 / 43,3 GHz3,8 GHz384654 MHz720 MHzDDR3-213365 Watt
A8-76002 / 43,1 GHz3,3 GHz384654 MHz720 MHzDDR3-213345 Watt
A6-7470K1 / 23,7 GHz4,0 GHz256?800 MHzDDR3-186665 Watt
A6-7400K1 / 23,7 GHz4,1 GHz256512 MHz756 MHzDDR3-186665 Watt
A4-73001 / 23,4 GHz3,8 GHz192472 MHz514 MHzDDR3-160065 Watt
Spezifikationen der Kaveri-APUs

Dieser wird bei den FX-Chips eingesetzt und bietet einen Kupferkern statt nur Aluminium als Material. Wir gehen davon aus, dass der A10-7870K real mehr Leistung aufnimmt als der A10-7850K, vermutlich zusätzliche 10 bis 15 Watt. AMD verkauft das neue Kaveri-Topmodell für 130 US-Dollar, die Preise der kleineren Chips hatte der Hersteller vor einigen Tagen gesenkt, um sie trotz alter Technik konkurrenzfähig zu halten.

Im OEM-Segment sind ab heute ebenfalls neue Kaveri-Chips verfügbar, diese entsprechen bis auf den Namen fast durchgehend den Modellen von 2014. Ein paar MHz mehr gibt es hier und da aber. AMD betonte, die Hersteller wünschten neue Bezeichnungen, um Aktualität zu suggerieren - eine übliche Vorgehensweise seitens der OEMs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

HubertHans 12. Jun 2015

Das ihr euch gerade um die Details herumwindet fiunde ich echt lustig. VGA 60 Hz ohne...

ocm 29. Mai 2015

Das mag so sein, mir war das neu. Und anhand der Kommentare haben das viele nicht...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /