• IT-Karriere:
  • Services:

Fazit - günstige PCs mit viel Bastelpotenzial

Insgesamt ist Trinity damit ein faires Angebot für Menschen, die keine Spitzenleistung von den CPU-Kernen erwarten und für gelegentliches Spielen weder besonders hohe Auflösungen noch Detaileinstellungen nutzen wollen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Wie schon der erste in Deutschland erhältliche Trinity-PC von Aldi zeigte, liegt das Einsatzgebiet der neuen A-Serie bei Rechnern um 500 Euro. AMD macht Intel damit in der unteren Mittelklasse der Komplett-PCs Konkurrenz. Das bringt zwar wenig Prestige, aber hohe Stückzahlen.

  • In der Single-Thread-Leistung ist AMD weiterhin abgeschlagen. (Messung: PCGH)
  • Auch AMDs neue APUs sind nicht so sparsam wie Intel-Chips. (Messung: PCGH)
  • Die integrierte Radeon schlägt selbst Intels teureres HD Graphics 4000. (Messung: PCGH)
  • Daten und Preise der A-Serie, die neuen Athlons besitzen keine GPU (Folien: AMD)
  • Der neue Sockel FM2 soll langlebig sein.
  • Blockdiagramm des Chipsatzes A85
  • Der A10-5800K im Asus-Mainboard A85-M Pro (Foto: Nico Ernst)
  • Eyefinity wird auch mit integrierter Grafik benutzbar.
  • Llano und Trinity im Vergleich
  • Auch wenn die GPU mitrechnet, vergleicht AMD Trinity nur mit Intels Core-i3.
Auch AMDs neue APUs sind nicht so sparsam wie Intel-Chips. (Messung: PCGH)

Durch die geringen Kosten und die Langlebigkeit des Sockels FM2 kann Trinity auch ein günstiger Einstieg ins PC-Basteln sein. Bis auf die CPU-Leistung geht man mit der neuen Plattform keine Kompromisse ein, denn die Mainboards bieten mit USB 3.0 und 6-GBit-SATA viele moderne Schnittstellen. PCI Express 3.0 ist durch neue APUs auch möglich. Konkurrenzlos sind zudem die Videofunktionen wie die Unterstützung von drei Monitoren bei Spielen und Desktop-Anwendungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sehr schnelle GPU, kaum verbesserte CPU
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 3,43€
  3. 15,49€
  4. 0,45€

menschmeier 05. Okt 2012

Also für ein so kleines Gehäuse, wo keine Erweiterungskarte reinpasst, mag eine AMD-APU...

tangonuevo 04. Okt 2012

Offensichtlich sind es die Notebook-Hersteller und nicht die Gamer, die das nicht begreifen.

thadrone 04. Okt 2012

Natürlich, nebenbei schaust du noch auf dem 3. Monitor TV, auf dem 4. Monitor Skypest du...

4x 04. Okt 2012

Die Frage ist, wozu du eine high end cpu brauchst. Was genau ist die Aufgabe deines...

grorg 04. Okt 2012

30 mehr Watt bei voller Belastung sind schon nicht wenig und meine Maschine läuft des...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
    Das Duell der Purismus-Pedelecs

    Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

    1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
    2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
    3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

      •  /