Abo
  • Services:

Sehr schnelle GPU, kaum verbesserte CPU

Wir verwenden im Folgenden die Messwerte unserer Kollegen von PC Games Hardware, welche den A10-5800K und A8-5600K getestet haben. Beide CPUs sind, wie bei Intel, mit dem K am Ende der Modellnummer als offene Versionen ohne festen Multiplikator gekennzeichnet, lassen sich also recht einfach übertakten.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck

Wie die Preise schon andeuten, kann es auch AMDs Spitzenmodell der A-Serie, der 5800K, nur mit Intels Pentiums und kleinen Modellen der Serie Core-i3 aufnehmen - jedenfalls wenn es um die Rechenleistung des CPU-Teils geht. Geht es um Anwendungen, die nur einen Thread stark belasten, sind die Intel-Prozessoren dabei sogar noch schneller, Trinity kann seine Vorteile nur mit Multithreading-Software ausspielen.

  • In der Single-Thread-Leistung ist AMD weiterhin abgeschlagen. (Messung: PCGH)
  • Auch AMDs neue APUs sind nicht so sparsam wie Intel-Chips. (Messung: PCGH)
  • Die integrierte Radeon schlägt selbst Intels teureres HD Graphics 4000. (Messung: PCGH)
  • Daten und Preise der A-Serie, die neuen Athlons besitzen keine GPU (Folien: AMD)
  • Der neue Sockel FM2 soll langlebig sein.
  • Blockdiagramm des Chipsatzes A85
  • Der A10-5800K im Asus-Mainboard A85-M Pro (Foto: Nico Ernst)
  • Eyefinity wird auch mit integrierter Grafik benutzbar.
  • Llano und Trinity im Vergleich
  • Auch wenn die GPU mitrechnet, vergleicht AMD Trinity nur mit Intels Core-i3.
In der Single-Thread-Leistung ist AMD weiterhin abgeschlagen. (Messung: PCGH)

Ganz anders sieht das aber bei Spielen aus. Entsprechend schnellen Hauptspeicher vorausgesetzt, den die GPU mitbenutzt, kann ein Trinity fast doppelt so schnell sein wie Intels HD Graphics 4000. Diese GPU ist zudem nur mit wesentlich teureren Core-Bausteinen zu haben.

Eindeutig in die andere Richtung fallen die Messungen der Leistungsaufnahme aus: Trinity, der noch in 32-Nanometer-Technik gefertigt ist, ist weder in Ruhe noch bei hoher CPU-Last so sparsam wie Intels Pentium oder Core-i3. Dabei ist aber zu beachten, dass für die gleiche Leistung von CPU und GPU bei einer Intel-Plattform noch eine gesteckte Grafikkarte einzurechnen ist, was den Energievorteil relativiert. Tests mit weiteren Anwendungen und Spielen finden sich bei PC Games Hardware.

 Neuer Sockel und flexible GrafikFazit - günstige PCs mit viel Bastelpotenzial 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-55%) 26,99€
  4. 19,99€

menschmeier 05. Okt 2012

Also für ein so kleines Gehäuse, wo keine Erweiterungskarte reinpasst, mag eine AMD-APU...

tangonuevo 04. Okt 2012

Offensichtlich sind es die Notebook-Hersteller und nicht die Gamer, die das nicht begreifen.

thadrone 04. Okt 2012

Natürlich, nebenbei schaust du noch auf dem 3. Monitor TV, auf dem 4. Monitor Skypest du...

4x 04. Okt 2012

Die Frage ist, wozu du eine high end cpu brauchst. Was genau ist die Aufgabe deines...

grorg 04. Okt 2012

30 mehr Watt bei voller Belastung sind schon nicht wenig und meine Maschine läuft des...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /