Abo
  • Services:
Anzeige
Test im Alpenland
Test im Alpenland (Bild: A1)

A1 Telekom Austria: Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

Test im Alpenland
Test im Alpenland (Bild: A1)

Ein Netzbetreiber will sehr hohe Datenraten von 513 MBit/s bei LTE bieten. "Sobald genügend Endgeräte verfügbar sind, werden wir die Technologie dort anwenden, wo besonders viel Kapazität im Netz gebraucht wird", teilte A1 Telekom Austria mit.

A1 Telekom Austria hat im LTE-Netz eine Datenrate von 513 MBit/s erreicht. Das gab der österreichische Netzbetreiber am 6. Dezember 2016 bekannt. Übertragen wurden am Gelände der Universität Klagenfurt im A1-Livenetz auf einen mobilen Router eine Datenrate von 513 MBit/s und auf ein Smartphone von 463 MBit/s.

Anzeige

Für die Übertragung wurde Tripple Carrier Aggregation angewandt: Dabei bündelte der Netzausrüster Nokia Frequenzen in den Bereichen 2.6 GHz, 1800 MHz und 800 MHz und kombinierte sie mit dem Modulationsverfahren 256 QAM.

"Die Nutzung von unterschiedlichen, möglichst breiten Frequenzbändern ist im Hinblick auf Übertragungskapazität auch bei 5G ein wichtiges Thema", sagte A1-Technikvorstand Marcus Grausam: "Bereits 2017 werden wir Tripple Carrier Aggregation punktuell in Österreich einsetzen. Sobald genügend Endgeräte verfügbar sind, werden wir die Technologie dort anwenden, wo besonders viel Kapazität im Netz gebraucht wird - insbesondere in urbanen Gebieten." Carrier Aggregation werde auch bei 5G eine große Rolle spielen.

Vorarbeiten für 5G

"Was wir heute gesehen haben, ist eine Vorstufe von 5G", sagte Nokias Österreich- und Zentraleuropa-Chef Peter Wukowits. "In weiteren Schritten werden wir noch größere Bandbreiten bis in den Gigabit-Bereich, höhere Kapazitäten sowie dichtere Netze und geringere Übertragungsverzögerungen sehen. Im Labor sind die Grundlagen bereits gelegt, und nun kommt die Technik in die Live-Netze." Der 5G-Standard wird für 2019 erwartet. Man rechnet heute damit, dass 2020 die Implementierungen beginnen.

Es gibt den Standardisierungsbegriff LTE Advanced Pro, der offiziell von der 3GPP definiert wurde, als Nachfolger von LTE Advanced. Dabei geht es um Carrier Aggregation über dreifach bis fünffach und High-MIMO jenseits von 4 X 4 und eine höhere Modulationsrate für die Luftübertragung, höher als 64 QAM. Die nächste Stufe wäre dann 256 QAM.


eye home zur Startseite
My1 07. Dez 2016

@rico (ich antworte gleich mal auf beide posts da das mir mobil zu doof is.) Die Rechnung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  3. über Nash direct GmbH, Ulm
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  2. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  3. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  4. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  5. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  6. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  7. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  8. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  9. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  10. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Statt Subventionen an Telekom zu vergeuden...

    EdwardBlake | 15:16

  2. Re: und die nächste Nebelkerze ...

    DetlevCM | 15:16

  3. Re: Relevanz

    tovi | 15:14

  4. Re: Kosten ...

    Faksimile | 15:14

  5. Schade.

    Bematador | 15:11


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 13:49

  4. 12:25

  5. 12:00

  6. 11:56

  7. 11:38

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel