Abo
  • Services:

A-Serie-7000-APUs: Neue Chipsätze für AMDs Kaveri

AMD hat neue Fusion Controller Hubs für den Sockel FM2+ in Aussicht gestellt. Sie unterstützen die kommenden Kaveri-APUs, diese nennt AMD A-Serie 7000.

Artikel veröffentlicht am ,
Der A88X und der A78 sind die neuen FHCs für den Sockel FM2+.
Der A88X und der A78 sind die neuen FHCs für den Sockel FM2+. (Bild: AMD)

Zusammen mit der Veröffentlichung der neuen Richland-APU A10-6790K hat AMD Informationen zu den kommenden Fusion Controller Hubs (FCH) für den Sockel FM2+ veröffentlicht. Die beiden Chips A88X und A78 entsprechen bis auf die Raid-Treiber und einige Kleinigkeiten den Vorgängern A85X und A75. Kaveri unterstützt laut AMD auch den älteren A55-FCH.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Bisher stellte Promise die Software für AMDs Raid-Funktionen, bei den neuen Platform Controller Hubs hingegen stellt Dot Hill die Treiber. Welche Veränderungen sich hier im Detail ergeben, ist derzeit spekulativ - denkbar ist Trim bei Raids, was bisher bei AMD nicht funktioniert. Weiterhin sollen die kommenden FCHs Verbesserungen für USB 3.0 erhalten, beispielsweise aktualisierte xHCI-Spezifikationen.

Für den Betrieb einer Kaveri-APU ist der Sockel FM2+ zwingend erforderlich, allerdings weder der A88X noch der A78. Die neuen APUs, die als A-Serie 7000 in den Handel kommen sollen, arbeiten laut AMD auch mit dem älteren und günstigen A55-Chip zusammen. Diesem fehlt unter anderem USB 3.0, an der Leistung der APU an sich ändert der FCH jedoch nichts. AMDs Roadmap bestätigt zudem, dass Kaveri erst 2014 in den Handel gelangt, die Vorstellung aber soll 2013 erfolgen.

Kaveri basiert auf der Steamroller-Architektur, bietet eine GCN-Grafikeinheit und unterstützt Huma. Weiterhin unterstützen die APUs erstmals PCIe 3.0 und erscheinen dank der Verschiebung von Broadwell zu einem für AMD günstigen Zeitpunkt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. (-82%) 8,88€
  4. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /