A-Serie-7000-APUs: Neue Chipsätze für AMDs Kaveri

AMD hat neue Fusion Controller Hubs für den Sockel FM2+ in Aussicht gestellt. Sie unterstützen die kommenden Kaveri-APUs, diese nennt AMD A-Serie 7000.

Artikel veröffentlicht am ,
Der A88X und der A78 sind die neuen FHCs für den Sockel FM2+.
Der A88X und der A78 sind die neuen FHCs für den Sockel FM2+. (Bild: AMD)

Zusammen mit der Veröffentlichung der neuen Richland-APU A10-6790K hat AMD Informationen zu den kommenden Fusion Controller Hubs (FCH) für den Sockel FM2+ veröffentlicht. Die beiden Chips A88X und A78 entsprechen bis auf die Raid-Treiber und einige Kleinigkeiten den Vorgängern A85X und A75. Kaveri unterstützt laut AMD auch den älteren A55-FCH.

Stellenmarkt
  1. Automotive Software Tester (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen, Braunschweig, München, Berlin
  2. Softwareentwickler Embedded Systems/App-Entwicklung/PC-S- teuerung (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
Detailsuche

Bisher stellte Promise die Software für AMDs Raid-Funktionen, bei den neuen Platform Controller Hubs hingegen stellt Dot Hill die Treiber. Welche Veränderungen sich hier im Detail ergeben, ist derzeit spekulativ - denkbar ist Trim bei Raids, was bisher bei AMD nicht funktioniert. Weiterhin sollen die kommenden FCHs Verbesserungen für USB 3.0 erhalten, beispielsweise aktualisierte xHCI-Spezifikationen.

Für den Betrieb einer Kaveri-APU ist der Sockel FM2+ zwingend erforderlich, allerdings weder der A88X noch der A78. Die neuen APUs, die als A-Serie 7000 in den Handel kommen sollen, arbeiten laut AMD auch mit dem älteren und günstigen A55-Chip zusammen. Diesem fehlt unter anderem USB 3.0, an der Leistung der APU an sich ändert der FCH jedoch nichts. AMDs Roadmap bestätigt zudem, dass Kaveri erst 2014 in den Handel gelangt, die Vorstellung aber soll 2013 erfolgen.

Kaveri basiert auf der Steamroller-Architektur, bietet eine GCN-Grafikeinheit und unterstützt Huma. Weiterhin unterstützen die APUs erstmals PCIe 3.0 und erscheinen dank der Verschiebung von Broadwell zu einem für AMD günstigen Zeitpunkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
THG-Prämie
Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
Ein Bericht von Dirk Kunde

THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
Artikel
  1. Rotary Phone: Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage
    Rotary Phone
    Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage

    Justine Haupt hat ein Handy mit Wählscheibe entworfen - und gleich eine eigene Produktionsanlage zu Hause aufgebaut. Golem.de hat mit ihr gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

  2. Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt

    Bei Amazon lässt sich zurzeit das Samsung Galaxy Book 2 günstig kaufen. Außerdem: weitere Laptops von Samsung und Co. sowie verschiedene Smartphones.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. THQ Nordic: Neue Trailer für Gothic, Outcast 2 und Jagged Alliance 3
    THQ Nordic
    Neue Trailer für Gothic, Outcast 2 und Jagged Alliance 3

    Bei einer Onlinepräsentation hat der Publisher THQ Nordic neue Bilder einer Reihe von Klassikern gezeigt - darunter auch das Gothic-Remake.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • PS5 bestellbar • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /