A Night to Remember: Mod für The Witcher 3 liefert neue Herausforderungen

Offiziell sind die Abenteuer des Hexers Geralt von Riva beendet. Modder schicken The Witcher 3 aber mit einem aufwendig produzierten DLC in die Verlängerung.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Geralt von Riva darf noch einmal zum Schwert greifen - dank inoffizieller Erweiterung.
Geralt von Riva darf noch einmal zum Schwert greifen - dank inoffizieller Erweiterung. (Bild: CD Projekt Red)

Eine auf der Website Nexusmods veröffentlichte Modifikation für die PC-Fassung von The Witcher 3 setzt die Geschichte des Rollenspiels fort. Die inoffizielle Erweiterung mit der Bezeichnung A Night to Remember spinnt einen neuen Handlungsstrang, der an den letzten regulären DLC Blood and Wine anknüpft und die Geschichte um die Schurkin Orianna erneut aufgreift.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  2. IT-PrüferIn (m/w/d)
    Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben
Detailsuche

Neben neuen Aufgaben beinhaltet die Mod Zwischensequenzen inklusive englischer Sprachausgabe. Zudem winkt Fans eine spezielle Belohnung als Gegenleistung für eine besonders knifflige Entscheidung, die im Zuge der neuen Story getroffen werden muss. Um in das Abenteuer zu starten, sollten Interessierte einige Voraussetzungen erfüllen.

Grundsätzlich muss das Hauptspiel abgeschlossen werden. Um nicht auf Spoiler zu stoßen und den neuen Handlungsstrang vollständig zu verstehen, empfiehlt sich nach Angaben der Entwickler zudem die Beendigung der Quest Blutprobe. Zu guter Letzt sollte der Spielcharakter Geralt von Riva mindestens Level 50 erreicht haben, um den Schwierigkeitsgrad der Mod meistern zu können.

Hauptspiel und DLCS sind Voraussetzung

Der Download der Erweiterung ist kostenlos. Voraussetzung zur Nutzung ist jedoch der Besitz des Hauptspiels sowie der beiden DLCs Heart of Stone und Blood and Wine. Die Installation erfolgt durch einfaches Kopieren der heruntergeladenen Dateien in die passenden Ordner. Die im Zip-File enthaltene Datei dlcNightToRemember gehört in den DLC-Ordner des The-Witcher-3-Verzeichnisses, die Datei modNightToRemeber in den Ordner Mods. Die Nutzung inoffizieller Addons erfolgt auf eigenes Risiko.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das preisgekrönte The Witcher 3 und der DLC Heart of Stone erschienen 2015 für PC und Konsole, die letzte offizielle Erweiterung folgte 2016. Laut dem Entwickler CD Projekt Red ist die Geschichte um den Spielhelden Geralt von Riva dauerhaft abgeschlossen. Ein vierter Ableger der Serie ist zwar in Arbeit, setzt voraussichtlich aber auf einen neuen Protagonisten.

The Witcher 3: Wild Hunt - Game of the Year Edition - [PlayStation 4]

CD Projekt Red hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt, weil sich der im Dezember 2020 erfolgte Start des lange erwarteten Rollenspiels Cyberpunk 2077 als Enttäuschung erwies und der Titel wegen technischer Probleme hinter den Erwartungen zurückblieb. Das Studio arbeitet bis heute an Updates, um die Fehler zu beheben. Ende März 2021 hatten die Entwickler das Mobile-Game The Witcher: Monster Slayer für iOS und Android angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


\pub\bash0r 09. Apr 2021

Es kommen ja noch weitere Witcher Spiele. Sollten die _nach_ dieser Timeline spielen...

p4m 08. Apr 2021

Das rein Technische ist wohl weniger das Problem. Da dürfte sich Nintendo querstellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /