Abo
  • IT-Karriere:

989 MBit/s: 5G-Netze der Telekom (eigentlich) noch nicht öffentlich

Die 5G-Netze der Telekom sind noch nicht offen. Ein erster Tester in Bonn hatte einfach Glück. Der Youtuber erreichte stolze 989 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Antenne der Telekom in Berlin
5G-Antenne der Telekom in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Weil der Deutschen Telekom weiterhin "die offizielle Frequenzzuteilung fehlt", seien ihre 5G-Testnetze immer noch nicht öffentlich zugänglich. Das sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner Golem.de auf Anfrage. Bei Youtube war ein Testvideo aufgetaucht, in dem ein Nutzer im 5G-Netz der Telekom 989 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

"Wir haben in Bonn, Berlin und Darmstadt drei 5G-Testfelder. In diesen Städten testen wir 5G auf Testfrequenzen. Wenn sich Kunden zufällig mit einem gültigen 5G-Tarif und einem 5G-Endgerät in einem dieser Bereiche aufhalten, kann es sein, dass sich das Gerät ins 5G-Netz einbucht", erklärte der Sprecher.

Der Youtuber Tobske berichtete im Golem.de-Leserforum: "Ich habe den Magenta Mobil Special XL Tarif für 85 Euro im Monat. Ich habe die Sim ins Mate20 X5G gesteckt. Und ich hatte 5G. Bei mir funktionierte es mit 929 MBit/s in der Spitze, später habe ich den Rekord geknackt und 989 MBit/s erreicht."

Die ersten Netze laufen noch mit Testfrequenzen, die die Bundesnetzagentur bereitgestellt hat. "Hier dürfen wir nur mit einem Viertel der Sendeleistung arbeiten, was noch eine Einschränkung bedeutet", sagte Dirk Wössner, Vorstand Telekom Deutschland, am 3. Juli 2019 in Berlin. Kunden hätten zu den Testnetzen keinen Zugang, hier würden spezielle SIM-Karten benötigt, erklärte ein Techniker Golem.de.

"Grundsätzlich gilt aber nach wie vor, dass wir zunächst auf die Zuteilung der offiziellen 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur warten. Neben Tarifen und Geräten brauchen wir diese Zuteilung, um den 5G-Betrieb zu starten", sagte von Wagner. Man gehe davon aus, dass das in den nächsten Wochen der Fall sein werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...

ErichBergen 19. Aug 2019 / Themenstart

Tja du hast auch keinen sinn...

NaruHina 18. Aug 2019 / Themenstart

Die Nachfrage danach ist nicht so hoch dass es sich für die Anbieter lohnen würde sowas...

spyro2000 17. Aug 2019 / Themenstart

Offenbar wird 5G zunächst erstmal nur als eine Art "Download Booster" eingesetzt. Der...

ChrisE 17. Aug 2019 / Themenstart

Das ist wahrscheinlich einfach nur Telekom-Sprech für braucht einen Tarif, der...

ChrisE 17. Aug 2019 / Themenstart

MagentaMobil XL Special kostet 5 ¤ mehr aus der MagentaMobil XL (84,95 vs 79,95 ¤ je...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /