Abo
  • Services:
Anzeige
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

950 Euro: Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

Anwälte sprechen vom besten Abmahn-Fake, den sie je gesehen haben. Dabei geht es um einen Pornofilm und Filesharing, sogar eine echte Rechtsanwaltsadresse wird eingesetzt. Doch etwas Wichtiges haben die Betrüger vergessen.

Betrüger mahnen wegen des Downloads eines Pornofilms ab. Das berichtet die Anwaltskanzlei Weiß & Partner in ihrem Blog Ratgeberrecht.eu. Eine vermeintliche Kanzlei Schmidt versendet demnach urheberrechtliche Abmahnungen im Auftrag von Abbywinters.com in Amsterdam und fordert eine Unterlassungserklärung und die Zahlung von 950 Euro. Auch die Rechtsanwaltskammer Berlin warnt vor dem Betrugsversuch: "Sollten Sie eine Abmahnung der vorgenannten Kanzlei erhalten haben, empfehlen wir, dass Sie sich direkt an die Staatsanwaltschaft Berlin wenden."

Anzeige

"Es handelt sich wohl um den besten Abmahn-Fake, den wir je gesehen haben", erklären die Anwälte. Dafür sei eine seriös wirkende Webseite gestaltet worden. Ein Anruf bei der Kanzlei Schmidt durch die Anwälte führe jedoch auch bei zahlreichen Versuchen in eine Warteschleife, wonach die Verbindung getrennt werde.

Adresse von Anwälten existiert wirklich

Doch keiner der in der Abmahnung genannten Rechtsanwälte sei in Deutschland zugelassen. Unter der Adresse Kurfürstendamm 234, 10719 Berlin besteht laut Weiß & Partner tatsächlich eine Anwaltskanzlei, einen Anwalt Jörg Schmidt gibt es dort jedoch nicht.

Auch wird keine IP-Adresse genannt, über die der Verstoß stattgefunden haben soll. Zudem beträgt die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung nur einen Tag. Das Bild des angeblichen Anwalts auf der Homepage ist aus der Datenbank von Shutterstock.

Allerdings haben die Kriminellen vergessen, Zahlungsdetails anzugeben, so dass sie durch die Betrugsmasche keine Einnahmen erzielen können.


eye home zur Startseite
OmranShilunte 26. Sep 2016

sehe ich nicht ganz so. durch die fehlende bankverbindung ist der versuch 100...

SoWhy 26. Sep 2016

Sie haben den Teil "den wir je gesehen haben" vergessen. ;-) Denn "der Beste bis jetzt...

blaub4r 26. Sep 2016

Wer solche blöden Aussagen macht bitte sowas direkt irgend wo am man notieren. Dann weis...

felixgarbe 25. Sep 2016

Echte Betrüger würden doch wohl kaum vergessen Zahlungdetails anzugeben. Zumindest kennen...

thecrew 23. Sep 2016

Laut blöd angeblich auch per Post.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. Consors Finanz, München
  4. Verve Consulting GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...
  2. (u. a. HP Pavilion 32 für 279€ und HP Omen 25 für 219€)

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  2. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  3. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  4. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  5. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  6. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  7. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  8. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  9. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  10. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    gaym0r | 08:59

  2. Re: Und wo kommt der Strom her?

    david_rieger | 08:56

  3. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    Trollversteher | 08:54

  4. Re: Stromkosten

    DeathMD | 08:53

  5. Re: Rekuperation

    Edelfried | 08:53


  1. 08:53

  2. 08:38

  3. 07:38

  4. 07:10

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:21

  8. 15:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel