Abo
  • Services:
Anzeige
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

950 Euro: Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

Anwälte sprechen vom besten Abmahn-Fake, den sie je gesehen haben. Dabei geht es um einen Pornofilm und Filesharing, sogar eine echte Rechtsanwaltsadresse wird eingesetzt. Doch etwas Wichtiges haben die Betrüger vergessen.

Betrüger mahnen wegen des Downloads eines Pornofilms ab. Das berichtet die Anwaltskanzlei Weiß & Partner in ihrem Blog Ratgeberrecht.eu. Eine vermeintliche Kanzlei Schmidt versendet demnach urheberrechtliche Abmahnungen im Auftrag von Abbywinters.com in Amsterdam und fordert eine Unterlassungserklärung und die Zahlung von 950 Euro. Auch die Rechtsanwaltskammer Berlin warnt vor dem Betrugsversuch: "Sollten Sie eine Abmahnung der vorgenannten Kanzlei erhalten haben, empfehlen wir, dass Sie sich direkt an die Staatsanwaltschaft Berlin wenden."

Anzeige

"Es handelt sich wohl um den besten Abmahn-Fake, den wir je gesehen haben", erklären die Anwälte. Dafür sei eine seriös wirkende Webseite gestaltet worden. Ein Anruf bei der Kanzlei Schmidt durch die Anwälte führe jedoch auch bei zahlreichen Versuchen in eine Warteschleife, wonach die Verbindung getrennt werde.

Adresse von Anwälten existiert wirklich

Doch keiner der in der Abmahnung genannten Rechtsanwälte sei in Deutschland zugelassen. Unter der Adresse Kurfürstendamm 234, 10719 Berlin besteht laut Weiß & Partner tatsächlich eine Anwaltskanzlei, einen Anwalt Jörg Schmidt gibt es dort jedoch nicht.

Auch wird keine IP-Adresse genannt, über die der Verstoß stattgefunden haben soll. Zudem beträgt die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung nur einen Tag. Das Bild des angeblichen Anwalts auf der Homepage ist aus der Datenbank von Shutterstock.

Allerdings haben die Kriminellen vergessen, Zahlungsdetails anzugeben, so dass sie durch die Betrugsmasche keine Einnahmen erzielen können.


eye home zur Startseite
OmranShilunte 26. Sep 2016

sehe ich nicht ganz so. durch die fehlende bankverbindung ist der versuch 100...

SoWhy 26. Sep 2016

Sie haben den Teil "den wir je gesehen haben" vergessen. ;-) Denn "der Beste bis jetzt...

blaub4r 26. Sep 2016

Wer solche blöden Aussagen macht bitte sowas direkt irgend wo am man notieren. Dann weis...

felixgarbe 25. Sep 2016

Echte Betrüger würden doch wohl kaum vergessen Zahlungdetails anzugeben. Zumindest kennen...

thecrew 23. Sep 2016

Laut blöd angeblich auch per Post.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. über Hays AG, Dessau
  4. HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  2. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  3. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  4. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  5. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  6. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  7. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  8. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  9. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  10. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  1. Namensgebung

    kendon | 11:09

  2. Re: Richtiger und vernünftiger Schritt.

    rootarded | 11:08

  3. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    Luke321 | 11:07

  4. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    Abdiel | 11:07

  5. Re: Nur 2000?

    neocron | 11:05


  1. 11:19

  2. 10:48

  3. 10:34

  4. 10:18

  5. 10:00

  6. 09:27

  7. 08:43

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel