Abo
  • Services:
Anzeige
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

950 Euro: Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Die gefakte Abmahnung - wiedergegeben von der Anwaltskanzlei Weiß & Partner (Bild: Anwaltskanzlei Weiß & Partner)

Anwälte sprechen vom besten Abmahn-Fake, den sie je gesehen haben. Dabei geht es um einen Pornofilm und Filesharing, sogar eine echte Rechtsanwaltsadresse wird eingesetzt. Doch etwas Wichtiges haben die Betrüger vergessen.

Betrüger mahnen wegen des Downloads eines Pornofilms ab. Das berichtet die Anwaltskanzlei Weiß & Partner in ihrem Blog Ratgeberrecht.eu. Eine vermeintliche Kanzlei Schmidt versendet demnach urheberrechtliche Abmahnungen im Auftrag von Abbywinters.com in Amsterdam und fordert eine Unterlassungserklärung und die Zahlung von 950 Euro. Auch die Rechtsanwaltskammer Berlin warnt vor dem Betrugsversuch: "Sollten Sie eine Abmahnung der vorgenannten Kanzlei erhalten haben, empfehlen wir, dass Sie sich direkt an die Staatsanwaltschaft Berlin wenden."

Anzeige

"Es handelt sich wohl um den besten Abmahn-Fake, den wir je gesehen haben", erklären die Anwälte. Dafür sei eine seriös wirkende Webseite gestaltet worden. Ein Anruf bei der Kanzlei Schmidt durch die Anwälte führe jedoch auch bei zahlreichen Versuchen in eine Warteschleife, wonach die Verbindung getrennt werde.

Adresse von Anwälten existiert wirklich

Doch keiner der in der Abmahnung genannten Rechtsanwälte sei in Deutschland zugelassen. Unter der Adresse Kurfürstendamm 234, 10719 Berlin besteht laut Weiß & Partner tatsächlich eine Anwaltskanzlei, einen Anwalt Jörg Schmidt gibt es dort jedoch nicht.

Auch wird keine IP-Adresse genannt, über die der Verstoß stattgefunden haben soll. Zudem beträgt die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung nur einen Tag. Das Bild des angeblichen Anwalts auf der Homepage ist aus der Datenbank von Shutterstock.

Allerdings haben die Kriminellen vergessen, Zahlungsdetails anzugeben, so dass sie durch die Betrugsmasche keine Einnahmen erzielen können.


eye home zur Startseite
OmranShilunte 26. Sep 2016

sehe ich nicht ganz so. durch die fehlende bankverbindung ist der versuch 100...

SoWhy 26. Sep 2016

Sie haben den Teil "den wir je gesehen haben" vergessen. ;-) Denn "der Beste bis jetzt...

blaub4r 26. Sep 2016

Wer solche blöden Aussagen macht bitte sowas direkt irgend wo am man notieren. Dann weis...

felixgarbe 25. Sep 2016

Echte Betrüger würden doch wohl kaum vergessen Zahlungdetails anzugeben. Zumindest kennen...

thecrew 23. Sep 2016

Laut blöd angeblich auch per Post.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 155,96€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€ statt 169,99€
  3. 44,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 62€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  2. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  3. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  4. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  5. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  6. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  7. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  8. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  9. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  10. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Re: braucht man für diesen store...

    Rulf | 20:50

  2. Re: Der Illusionist

    oxybenzol | 20:49

  3. Re: Erster Eindruck..

    Some0NE | 20:44

  4. Re: Braucht man das?

    Rulf | 20:43

  5. Re: Welche GPU?

    ArcherV | 20:41


  1. 18:56

  2. 17:35

  3. 16:44

  4. 16:27

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel