Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce 940MX
Geforce 940MX (Bild: Notebookcheck)

940MX, 930MX und 920MX: Nvidia aktualisiert Notebook-GPUs auf Maxwell und GDDR5

Geforce 940MX
Geforce 940MX (Bild: Notebookcheck)

Drei neue GPUs für unterwegs: Nvidia Geforce 940MX, Geforce 930MX und Geforce 920MX basieren alle auf der Maxwell- und nicht mehr auf der Kepler-Architektur. Die größeren Modelle erhalten zudem ein bisschen mehr Takt und optional neuen GDDR5-Videospeicher.

Nvidia hat das Einsteiger-Portfolio seiner Notebook-GPUs still und leise auf den aktuellen Stand gebracht. Die neuen Modelle Geforce 940MX, Geforce 930MX und Geforce 920MX sind zum Teil verbesserte Varianten ihrer Vorgänger, die größte Änderung aber erfuhr die 920MX. Die basiert nun wie die 930M(X) und die 940M(X) auf der moderneren Maxwell-v1- statt der älteren Kepler-Architektur.

Anzeige

Auf der hauseigenen Geforce-Webseite hält sich Nvidia mit Informationen zurück, erste Tests der Geforce 940MX wie der von Notebookcheck zeigen aber Details. Alle drei neuen GPUs basieren auf einem GM108-Chip mit Maxwell-Technik, wohingegen die ältere Geforce 920M noch auf einem GK208 (Kepler) und gar auf einem GF117 (Fermi) basiert. Die Geforce 930MX und die Geforce 940MX nutzen den GM108 im Vollausbau, also 384 Shader-Einheiten.

Das Surface Book lässt grüßen

Beide können laut Nvidia anders als die 940M/930M auch mit GDDR5- statt DDR3-Videospeicher am 64-Bit-Interface kombiniert werden. Damit ähneln sie der Grafikeinheit im Surface Book, die durch GDDDR5-Videospeicher statt lahmem DDR3 um ein Viertel bis ein Drittel an Leistung zulegt.

Die Geforce 920MX nutzt einzig DDR3-Videospeicher, zudem sind nur 256 der 384 Shader-Einheiten aktiviert. Der sogenannte Geforce Performance Score, bei dem die Basis eine HD Graphics 4400 von Intel darstellt, soll bei 3,25 statt bei 3,0 wie bei der Geforce 920M liegen. Für die Geforce 930M(X) nennt Nvidia Werte von 3,5 sowie 3,75 und für die Geforce 940M(X) einen Score von jeweils 4,0 - vermutlich auf die Variante mit DDR3 bezogen.


eye home zur Startseite
cyablo 11. Mär 2016

Vielleicht möchte man nicht das Geld für den dicksten mobile i7 ausgeben müssen, aber...

ms (Golem.de) 11. Mär 2016

28nm planar, wenn würde NV zudem 16FF+ statt 14LPP nutzen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. aruba informatik GmbH, Fellbach
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 3,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 05:05

  2. Re: ALAC im Store?!?

    Infamouson | 04:36

  3. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  4. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  5. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel