8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.

Ein Test von veröffentlicht am
Der 8Clip wird am T-Shirt oder Hemd getragen und vibriert.
Der 8Clip wird am T-Shirt oder Hemd getragen und vibriert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Schlafen gehen, aufstehen, Rücken tut weh; hinsetzen, aufstehen, Rücken tut weh: Menschen, die täglich viele Stunden sitzend arbeiten und dann auch noch einen Teil ihrer Freizeit am Computer zu Hause verbringen, bezahlen ihre Leidenschaft oft mit Rückenschmerzen. Gerade in der IT-Branche betrifft das Leute, die Software entwickeln oder Infrastruktur warten - wenn sie nicht gerade unter einem Tisch hocken. Was können wir also tun, um den unangenehmen und teilweise schmerzhaften Verspannungen entgegenzuwirken?


Weitere Golem-Plus-Artikel
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"
High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"

Ob Autos, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an eine digitale Prozesslenkung und sorgt für volle Auftragsbücher bei der europäischen Reinigungsindustrie.
Ein Bericht von Detlev Prutz


    •  /