Abo
  • Services:

88NV1160: Marvell veröffentlicht Controller ohne DRAM mit vier Kanälen

Auch Marvell möchte im Segment der günstigen, aber flotten SSDs mitspielen: Der 88NV1160 setzt auf das NVMe-Protokoll und zwei PCIe-Lanes, nutzt aber statt DRAM eine Cache-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
88NV1160-Controller
88NV1160-Controller (Bild: Marvell)

Marvell hat den 88NV1160-Controller vorgestellt, der für günstige SSDs für Consumer-Geräte und kompakte Flash-Drives im M.2-2230-Formfaktor gedacht ist. Folgerichtig wird der Controller in einem ausgereiften und vergleichsweise günstigen 28-nm-Verfahren produziert und misst als zu verlötende Variante in Form eines BGA-Packages gerade einmal 10 x 9 mm.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Wie schon der 88NV1140 und der 88NV112 kommt auch der 88NV1160-Controller ohne dedizierten DRAM-Cache aus, stattdessen setzt Marvell auf eine optionale Erweiterung des NVMe-1.3-Protokolls, den Host Memory Buffer. Hier zwackt sich der Controller einen Teil des Systemspeichers ab, was die Input-/Output-Operationen pro Sekunde steigert. Hersteller wie Maxiotek oder Phison nutzen diese Cache-Technik ebenfalls für ihre Controller.

Kompakt und für QLC vorbereitet

Der 88NV1160 nutzt zwei PCIe-3.0-Express-Lanes, was sich in der Geschwindigkeit widerspiegelt: Laut Marvell sind bis zu 1,6 GByte lesend pro Sekunde möglich - zur Schreibrate oder den IOPS äußerste sich der Hersteller nicht. Der auf zwei ARM-R5-Kernen basierende Controller unterstützt per Onfi- oder Toggle-Schnittstelle aktuellen 3D-TLC-Flash samt sogenannter NAND-Edge-LPDC-Fehlerkorrektur und den L1.2-Schlafmodus. Auch zu QLC-Speicher (Quadruple Level Cells), wie ihn derzeit Toshiba plant, soll er kompatibel sein.

Anders als der 88NV1140 und der 88NV112 nutzt der 88NV1160 vier statt zwei Speicherkanäle, was die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung und Zugriffen beschleunigt. Marvell sieht den neuen Controller vor allem als passende Wahl für Single-Package-SSDs in kompakter BGA-Bauweise, aber auch für Modelle im M.2-2230- oder 2242-Steckkärtchen-Formfaktor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

maxule 15. Aug 2016

Strenggenommen ja. WENN der Treiber ordentlichen DMA-Betrieb unterstützt, ist aber auch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
    Privatsphäre
    "Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
    Ein Interview von Hakan Tanriverdi

    1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
    2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
    3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      •  /