Abo
  • Services:

87 Prozent mit iOS 7: iOS-Nutzer sind updatefreudig

Nutzer von iOS aktualisieren ihre Geräte sofern es geht offenbar gern auf die aktuelle Version 7 von Apples mobilem Betriebssystem. Auf 87 Prozent der Geräte laufe mittlerweile eine iOS-7-Version, teilte Apple mit.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 7 auf einem iPhone 5S
iOS 7 auf einem iPhone 5S (Bild: Lam Yik Fei/Getty Images)

Im Developer-Bereich hat Apple neue Zahlen für die Verbreitung seiner diversen iOS-Versionen veröffentlicht. Demnach sind 87 Prozent der Geräte mit iOS 7 ausgestattet, während es im Vormonat noch 83 Prozent waren. Apple aktualisiert die Zahlen regelmäßig, um Entwicklern einen Anhaltspunkt zu geben, wie stark die jeweiligen iOS-Versionen verbreitet sind.

  • Die Verbreitung der iOS-Versionen Anfang April 2014 (Bild: Apple)
Die Verbreitung der iOS-Versionen Anfang April 2014 (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

11 Prozent der Nutzer sind noch mit iOS 6 unterwegs, während nur 2 Prozent noch ältere Versionen verwenden. Das zeigt auch, dass ältere Apple-Geräte schnell aussortiert werden: Apples iOS 7 läuft zum Beispiel auf dem iPhone 3GS nicht mehr, das im Juni fünf Jahre alt wird.

Ob Apple es schafft, diese Marke noch höher zu treiben, bleibt abzuwarten. Die Veröffentlichung des SSL-Bugs, der sowohl iOS 7 als auch iOS 6 plagte, wird seinen Teil dazu beigetragen haben, Anwender zu überzeugen, beim Update gleich auf die aktuelle iOS-Version umzusteigen. Außerdem wurde mit iOS 7.1 das erste substanzielle Update für das mobile Betriebssystem veröffentlicht, das einige Anfangsschwierigkeiten beseitigte, die in iOS 7 vorhanden waren.

Der Nachfolger steht indes schon bereit. IOS 8 soll schon auf der World Wide Developer Conference, WWDC, von Apple gezeigt werden, heißt es unbestätigten Medienberichten zufolge. Die WWDC 2014 soll am 2. Juni stattfinden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,43€
  3. 8,49€
  4. 4,99€

Himmerlarschund... 09. Apr 2014

Okay, war dann wohl eine Bildungslücke meinerseits. Danke für die Schließung ebendieser :-)

ChMu 09. Apr 2014

Es ist um Klassen schneller als 6.0. Mein Gott was war das fuer ein Geschrei als 6.0...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /