87 Prozent mit iOS 7: iOS-Nutzer sind updatefreudig

Nutzer von iOS aktualisieren ihre Geräte sofern es geht offenbar gern auf die aktuelle Version 7 von Apples mobilem Betriebssystem. Auf 87 Prozent der Geräte laufe mittlerweile eine iOS-7-Version, teilte Apple mit.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 7 auf einem iPhone 5S
iOS 7 auf einem iPhone 5S (Bild: Lam Yik Fei/Getty Images)

Im Developer-Bereich hat Apple neue Zahlen für die Verbreitung seiner diversen iOS-Versionen veröffentlicht. Demnach sind 87 Prozent der Geräte mit iOS 7 ausgestattet, während es im Vormonat noch 83 Prozent waren. Apple aktualisiert die Zahlen regelmäßig, um Entwicklern einen Anhaltspunkt zu geben, wie stark die jeweiligen iOS-Versionen verbreitet sind.

  • Die Verbreitung der iOS-Versionen Anfang April 2014 (Bild: Apple)
Die Verbreitung der iOS-Versionen Anfang April 2014 (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Informatiker / Informatikerin (m/w/d) im Rechenzentrum
    Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  2. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

11 Prozent der Nutzer sind noch mit iOS 6 unterwegs, während nur 2 Prozent noch ältere Versionen verwenden. Das zeigt auch, dass ältere Apple-Geräte schnell aussortiert werden: Apples iOS 7 läuft zum Beispiel auf dem iPhone 3GS nicht mehr, das im Juni fünf Jahre alt wird.

Ob Apple es schafft, diese Marke noch höher zu treiben, bleibt abzuwarten. Die Veröffentlichung des SSL-Bugs, der sowohl iOS 7 als auch iOS 6 plagte, wird seinen Teil dazu beigetragen haben, Anwender zu überzeugen, beim Update gleich auf die aktuelle iOS-Version umzusteigen. Außerdem wurde mit iOS 7.1 das erste substanzielle Update für das mobile Betriebssystem veröffentlicht, das einige Anfangsschwierigkeiten beseitigte, die in iOS 7 vorhanden waren.

Der Nachfolger steht indes schon bereit. IOS 8 soll schon auf der World Wide Developer Conference, WWDC, von Apple gezeigt werden, heißt es unbestätigten Medienberichten zufolge. Die WWDC 2014 soll am 2. Juni stattfinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Himmerlarschund... 09. Apr 2014

Okay, war dann wohl eine Bildungslücke meinerseits. Danke für die Schließung ebendieser :-)

ChMu 09. Apr 2014

Es ist um Klassen schneller als 6.0. Mein Gott was war das fuer ein Geschrei als 6.0...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /