Abo
  • Services:
Anzeige
Eine WLAN-Antenne für den USB-Anschluss
Eine WLAN-Antenne für den USB-Anschluss (Bild: Trendnet)

802.11ac-WLAN-Adapter: Trendnets Antenne für den USB-Anschluss

Der WLAN-Adapter TEW-806UBH ist das Gegenteil von kompakt. Die in Relation zum USB-Anschluss riesige Antenne von Trendnet soll für hohe Reichweite sorgen. Doch volle WLAN-Geschwindigkeit ist prinzipbedingt nicht möglich. Trotzdem ist der 802.11ac-Adapter schneller als die meisten N-Geräte.

Anzeige

Trendnet hat mit dem TEW-806UBH einen WLAN-Adapter angekündigt, der nicht die Nachteile konkurrierender Lösungen haben soll. Statt nur einen Ministick in den USB-Anschluss zu stecken, wird optisch gleich eine komplette Antenne eingesetzt. Das soll eine höhere Reichweite versprechen und auch die Dämpfung eines Notebookgehäuses, wenn der Access Point auf der anderen Seite im Raum ist als der USB-Anschluss, dürfte geringer sein. Die hohe Antenne kann einfach darüber hinwegstrahlen.

Für die Masse der WLAN-Sticks ungewöhnlich ist die Dual-Band-Fähigkeit. Normalerweise wird nur 802.11b/g/n unterstützt. Da Trendnet 802.11ac unterstützt, ist Dual-Band allerdings zwingend nötig. Das gilt aber auch für alle anderen 802.11ac-Sticks, die bereits im Handel sind. Trendnets Adapter unterstützt also auch 802.11a/n im 5-GHz-Band.

  • TEW-806UBH (Bild: Trendnet)
  • TEW-806UBH (Bild: Trendnet)
TEW-806UBH (Bild: Trendnet)

Konstruktionsbedingt ist die Geschwindigkeit des AC-Adapters sehr niedrig. Im 802.11n-Betrieb sind maximal 150 MBit/s möglich. Im ac-Betrieb sind es 433 MBit/s als Bruttodatenrate. Für Gigabit-WLAN, wie 802.11ac gerne genannt wird, reicht der Platz in der Konstruktion anscheinend nicht. In Smartphones oder Tablets sind aber immerhin 867 MBit/s in der 2x2-Konfiguration mit Einschränkungen möglich. Im Handel gibt es auch USB-Sticks mit ac-WLAN und 867 MBit/s, die kompakter sind als die USB-Antenne von Trendnet.

Der Adapter von Trendnet dürfte sich insbesondere für Notebook-Nutzer eignen, die nur ein Spar-WLAN haben, hievt der Nutzer doch seine WLAN-Fähigkeiten nicht nur ins obere WLAN-Band, sondern erreicht damit auch Geschwindigkeiten, die im n-Standard auf beiden Frequenzbändern üblich sind. Die große Antenne mit 5 dBi werde auch in schwierigen Situationen die Verbindung aufrechterhalten, verspricht Trendnet.

Der Adapter ist vergleichsweise teuer für die Leistung, die er bietet. Der US-Preis liegt bei rund 40 US-Dollar (ohne Steuern). Einige europäische Händler listen das Gerät bereits für Preise knapp über 30 Euro (ohne Versand).


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 02. Jul 2014

Also bis WLAN n funktioniert auch 2,4 GHz noch. Erst WLAN ac geht ausschließlich über 5...

TC 01. Jul 2014

das wären dann aber 2 Antennen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,99€
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Flatsch | 08:26

  2. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    dietzi96 | 08:09

  3. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    abcdefgh1 | 08:02

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 07:40

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    Local Horst | 07:33


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel