802.11ac und BLE: 5G und Hotspot für Teslas in Software-Update entdeckt

Im Software-Update für Teslas wurden Hinweise auf ein Cypress-Bauteil für WLAN 802.11ac, Bluetooth und 5G-Funktionen entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,
CYW89359
CYW89359 (Bild: Cypress)

Tesla könnte in nächster Zeit seiner Kommunikationslösung in den Fahrzeugen ein deutliches Update verpassen. Wie Hacker Green berichtet, hat er im aktuellen Software-Update 2020.44 der Elektroautos Hinweise auf die Firmware des Cypress CYW89359 gefunden. Es handelt sich dabei um eine 802.11ac-/Bluetooth-Lösung für Fahrzeuge. Bisher setzt Tesla auf Broadcom. Darüber hinaus seien Hinweise auf ein 5G-Modul sowie eine Hotspotfunktion für die Fahrzeuginsassen zu sehen. Bislang unterstützen Teslas nur LTE.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  2. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
Detailsuche

Für Tesla sind schnelle Mobilfunk-Übertragungsgeschwindigkeiten wichtig, nachdem durch das Fahrassistenzsystem Autopilot große Datenmengen erfasst und an Tesla zur Auswertung geschickt werden, wenn die Kundschaft dem zustimmt.

Seit kurzem verteilt Tesla in den USA und bald auch in Kanada und Norwegen an ausgewählte Fahrzeugbesitzer eine Beta-Software, die es erlaubt, weitgehend autonom zu fahren, wenngleich die Person auf dem Fahrersitz immer noch aufmerksam sein muss, um gegebenenfalls sofort eingreifen zu können. Das System ist selbstlernend, wobei es immer noch zu brenzlichen Situationen und Verkehrsverstößen kommen kann, wenn der oder die Fahrzeugführerin nicht aufpassen.

Cypress teilt zu seinem CYW89359-System mit: Die neue Kombilösung CYW89359 von Cypress ist die erste in der Branche, die die Technologie Real Simultaneous Dual Band (RSDB) implementiert, die durch die Integration von zwei kompletten WLAN-Subsystemen auf einem einzigen Chip zwei einzelne Datenströme mit vollem Durchsatz gleichzeitig verarbeiten kann. Das Modul unterstützt WLAN mit 2,4 und 5 GHz sowie Bluetooth und Bluetooth Low Energy (BLE) gleichzeitig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Kleba 04. Nov 2020

Also ich hab auch einen Hotspot im Auto (Audi A5) und finde, dass der Empfang über die...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /