Abo
  • Services:
Anzeige
Referenzdesign des älteren QHS600x mit 4x4 MIMO
Referenzdesign des älteren QHS600x mit 4x4 MIMO (Bild: Quantenna)

802.11ac: Erster Chipsatz für WLAN mit 1,7 GBit/s

Referenzdesign des älteren QHS600x mit 4x4 MIMO
Referenzdesign des älteren QHS600x mit 4x4 MIMO (Bild: Quantenna)

Das Unternehmen Quantenna hat nach eigenen Angaben den ersten Chipsatz für die zweite Generation von WLAN-Geräten nach 802.11ac hergestellt. Nicht nur die Bandbreite soll damit steigen, sondern auch die Reichweite und die Abdeckung in Gebäuden.

Mit dem Chipsatz QSR1000 hat das US-Unternehmen Quantenna die ersten Bausteine für WLANs mit einer Bruttoübertragungsrate von 1,7 Gigabit pro Sekunde angekündigt. Üblicherweise bleibt davon unter guten Funkbedingungen rund die Hälfte übrig, also etwas mehr als 80 Megabyte pro Sekunde.

Anzeige

Quantenna setzt dabei auf die zweite Generation ("Wave 2") des WLAN-Standards 802.11ac. Bisher sind dafür nur Antennenkonfigurationen nach 3x3 MIMO mit 1,3 GBit/s gebräuchlich, was man manchen Routern durch die drei externen Antennen ansieht. Beim QSR1000 wird aber bis zu 4x4 MIMO mit vier Antennen unterstützt; das Gerät ist dabei auch abwärtskompatibel zu früheren Standards.

Die neue Höchstgeschwindigkeit erreicht der neue Chipsatz nur, wenn es auch Gegenstellen mit vier Antennen gibt. Vor allem bei Notebooks sind schon mehr als zwei Antennen eine Seltenheit. Bei stationären Geräten wie Desktop-PCs oder Smart-TVs bieten sich aber externe WLAN-Module in USB-Sticks an, und an solche Anwendungen denkt Quantenna auch.

Durch die Möglichkeit, vier Antennen zum Beamforming zu verwenden, will das Unternehmen eine bessere Abdeckung in Gebäuden erreichen, auch durch gemauerte Wände hindurch. Ob dabei zudem, wie Konkurrent Cisco in einem Whitepaper beschreibt, 160 MHz breite Kanäle statt der bisher bei 802.11ac maximal 80 MHz breiten Bänder verwendet werden sollen, gibt Quantenna in seiner Ankündigung des Chipsatzes nicht an.

Das Unternehmen liefert den QSR1000 bereits in Musterstückzahlen an Gerätehersteller aus, auf der Computex in Taipeh Anfang Juni 2013 will das Unternehmen die Chips dann näher vorstellen. Mit ersten Geräten auf Basis der Bausteine rechnet Quantenna Ende des Jahres 2013.


eye home zur Startseite
wire-less 21. Jun 2013

Wenn sich die Hersteller/Nutzer an die vorgegebenen Sendeleistungen halten teilt sich...

dantist 24. Mai 2013

So sieht's aus. Ich bin grade dabei, aufgrund der WLAN-Verseuchung im 2,4GHz Band die...

David A. 24. Mai 2013

Es sind nicht immer nur die Downloads aus dem schönen Internet ;-) hier gehts es um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  3. isento GmbH, Nürnberg
  4. über JobLeads GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  2. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  3. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  4. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  5. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  6. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  7. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  8. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  9. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  10. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: GVFS etwas ungünstiger Name...

    körner | 15:07

  2. Re: "Es gebe dazu keine weitere Kommunikation...

    fg (Golem.de) | 15:07

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 15:07

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:07

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    SelfEsteem | 15:05


  1. 13:35

  2. 13:17

  3. 13:05

  4. 12:30

  5. 12:01

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel