Abo
  • Services:
Anzeige
HBM2
HBM2 (Bild: Samsung)

8-GByte-Stapelspeicher: Samsung steigert HBM2-Produktion

HBM2
HBM2 (Bild: Samsung)

Um der Nachfrage von unter anderem AMD und Nvidia gerecht zu werden, erhöht Samsung den Ausstoß an HBM2-Speicher. Die Südkoreaner sind laut eigener Aussage die einzigen, die derzeit überhaupt 8-GByte-Stacks in Serie fertigen.

Der Speicherhersteller Samsung hat angekündigt, die Herstellungskapazität von High Bandwidth Memory 2 zu steigern. In den kommenden Monaten möchten die Südkoreaner die Produktion derart ausweiten, dass im ersten Halbjahr 2018 rund 50 Prozent der ausgelieferten HBM2-Stacks aus 8-GByte-Modellen besteht. Die sind wichtig für Grafikkarten von AMD und Nvidia, etwa die Radeon Instinct MI25 oder die Tesla V100, sowie für Beschleuniger wie Intels Lake Crest.

Anzeige

Anfang 2016 hatte Samsung mit der Serienfertigung von HBM2 mit 4 GByte pro Speicherstapel begonnen und zwischenzeitlich die Produktion von sogenannten 8Hi-Varianten gestartet. Statt vier sind hier acht 8-GBit-Chips durchkontaktiert, was die Speichermenge pro Stack verdoppelt. Die maximale Datentransferrate ist die gleiche, es sind bis zu 256 GByte pro Sekunde möglich.

  • HBM2 (Bild: Samsung)
  • HBM2 (Bild: Samsung)
  • HBM2 (Bild: Samsung)
HBM2 (Bild: Samsung)

8Hi-Stapel mit 8 GByte Kapazität werden laut Samsung nur von ihnen selbst hergestellt, zumindest hat SK Hynix bis heute einzig 4-GByte-Varianten gelistet. Sollte es Stacks mit doppelter Speichermenge geben, dann nur direkt für enge Partner. Dazu gehört etwa AMD, die für die kommende Radeon RX Vega auf 4Hi-Varianten setzen dürfte. HBM2 weist verglichen mit HBM(1) einen doppelt so hohen Takt auf, weshalb eine Bandbreite von beispielsweise 512 GByte pro Sekunde bei halbierten Speicherinterface möglich ist.

HBM2 ist neben GDDDR6 die schnellste Option für Highend-Chips. Die Vorteile des Stapelspeichers liegen bei bei der kompakteren Platine und teilweise der Energieeffizienz, allerdings sind die Kosten und der Fertigungsaufwand höher: HBM(2) erfordert einen Interposer für Chip und Speicher.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)
  2. (-80%) 3,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  2. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  3. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  4. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  5. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  6. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  7. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  8. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  9. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  10. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Soso ...

    Trollversteher | 12:47

  2. Re: 3 Milliarden im jahr einfach ein witz.

    EynLinuxMarc | 12:47

  3. Was soll das ganze Brimborium um das Kabel?

    metafoo | 12:46

  4. Re: Sehr unübersichtlich und naja... seltsam...

    Darklinki | 12:46

  5. Re: Electoral Collage

    Gamma Ray Burst | 12:45


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel