• IT-Karriere:
  • Services:

70-300 mm: Wetterfestes Kleinbild-Zoom von Nikon angekündigt

Nikon bringt mit dem AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR ein Kleinbild-Telezoom als Nachfolger des AF-S Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6G IF-ED VR auf den Markt. Das Objektiv soll leichter und gegen Wettereinflüsse gefeit sein.

Artikel veröffentlicht am ,
AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR
AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR (Bild: Nikon)

Das neue AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR für Nikons Vollformatkameras mit Kleinbildsensor soll besonders gleichmäßig und leise fokussieren und damit auch für Videoaufnahmen geeignet sein. Der Bildstabilisator bekam einen neuen Modus namens Sport VR, der selbst bei ungleichmäßigen Bewegungen scharfe Bilder liefern soll. Dazu kommt eine elektromagnetische Blendensteuerung. Bei Nikons Profiobjektiven sind beide Merkmale längst üblich, doch das 70-300 ist eher im Bereich ambitionierter Amateur angesiedelt.

  • AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR (Bild: Nikon)
  • AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR (Bild: Nikon)
  • AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR (Bild: Nikon)
AF-P Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR (Bild: Nikon)
Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. afb Application Services AG, München

Die beiden Fokusmodusschalter (A/M und M/A) erlauben das Umschalten zwischen Autofokus und manuellem Fokussieren durch Drehen am Fokussierring. Der M/A-Modus erlaubt den manuellen Eingriff praktisch ohne Zeitverzögerung. Der A/M-Modus ist weniger sensibel bzw. erfordert einen deutlich festeren Eingriff. Das verhindert seine versehentliche Aktivierung.

Das Telezoom-Objektiv arbeitet mit einer Naheinstellgrenze von 1,2 Metern über den gesamten Zoombereich und einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4. Sämtliche bewegliche Teile seien gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet, berichtet der japanische Hersteller.

Was kostet das Nikon Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR?

Das Nikkor 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR misst 80,5 x 146 mm und wiegt 680 Gramm. Das Objektiv soll ab August 2017 für rund 880 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...
  2. ab 1€
  3. 34,99€ (Vergleichspreis 79€)
  4. 573,08€ (mit Rabattgutschein - Vergleichspreis 604€)

iToms 11. Jul 2017

Das AF-S 70-300mm zumindest saugt ziemlich viel Luft ein wenn man zoomt.


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /