• IT-Karriere:
  • Services:

60-GHz-WLAN: Qualcomm kündigt 802.11ay-Chips an

Mit den QCA64x1/QCA64x8-Familien hat Qualcomm erste Logikbausteine für 60-GHz-WLAN nach dem 802.11ay-Standard veröffentlicht. Damit sollen 10 GBit/s für 4K-Video- oder Virtual-Reality-Streaming erzielt werden, allerdings gilt das nur, wenn keine Wände das Signal blocken.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus' ROG Phone nutzt 60-GHz-WLAN
Asus' ROG Phone nutzt 60-GHz-WLAN (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Snapdragon-Entwickler Qualcomm hat neue Chips für 802.11ay-WLAN vorgestellt. Der Standard folgt auf den bisherigen 802.11ad und arbeitet ebenfalls im 60-GHz-Band. Seitens Qualcomm gibt es den QCA6438 sowie den QCA6428 für Router von Netgear oder TP-Link und den QCA6421 sowie den QCA6431 für Client-Geräte wie Smartphones. Mit 802.11ay sollen sich die Datenraten mehr als verdoppeln, unter anderem durch mehr Antennen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz

Bisher wurde 60-GHz-WLAN recht selten verwendet, der Standard deckt bestenfalls eine Nische ab. Das bisherige 802.11ad (Wigig) steckt beispielsweise in Asus' ROG Phone oder wird zur drahtlosen Anbindung von Displays oder Docking-Stationen an teure Business-Notebooks genutzt. Das Signal schafft zwar sehr hohe Datenraten, durch das Frequenzband blockten Wände aber viel davon. Der bisher häufigste Verwendungszweck ist daher das Streaming von 4K-Inhalten oder für drahlose VR-Headsets. Entsprechende Adapter gibt es für das HTC Vive, das HTC Vive Pro und das Oculus Rift.

Mit 802.11ad alias Wigig sind bisher theoretisch 5 GBit/s auf knapp ein Dutzend Meter möglich, mit 802.11ay soll sich die Datenrate verdoppeln und die Reichweite - sofern keine Objekte im Weg sind - vervielfachen. So kooperiert Qualcomm mit Facebook beim Projekt Terragraph, bei welchem das bisher lizenzfreie 60-GHz-Frequenzband die letzte Meile per Richtfunk hin zum Anwender überbrückt.

Auch wenn der Name im ersten Moment auf Nachfolger und Vorgänger schließen lässt, ist 802.11ay keine Weiterentwicklung des 802.11ax-Standards. Letzteres erreicht geringere Datenraten, kann aufgrund der verwendeten Frequenzen aber viel besser Wände penetrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

marcel151 17. Okt 2018

Darum geht es doch gar nicht. Das ginge sehr wohl auch im Repeater-Modus. Nachteil ist...

Poison Nuke 16. Okt 2018

kabellose VR-Headsets sind halt einer der wichtigsten Anwendungsfälle, bei denen auch...

Anonymer Nutzer 16. Okt 2018

Dachte das heißt jetzt WiFi 6 oder so? ayayay...


Folgen Sie uns
       


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /