Abo
  • Services:

5Ge: Sprint schaltet Werbung gegen AT&Ts Fake-5G

In dem Streit um die Deutungshoheit des Begriffs 5G verschärft der US-Netzbetreiber Sprint den Ton gegen den Konkurrenten AT&T. Dessen 5G-Netzwerk wird in einer ganzseitigen Anzeige einer großen Zeitung offen als Fake eingestuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Sprint stänkert gegen AT&T
Sprint stänkert gegen AT&T (Bild: Jamie Squire / Getty Images North America)

Der US-Netzbetreiber Sprint stänkert öffentlich gegen seinen Konkurrenten AT&T. In einer ganzseitigen Anzeige in der New York Times stuft Sprint das 5Ge-Netzwerk von AT&T klar als Fake-5G ein. Das wäre hierzulande ein ungewöhnlich offen ausgetragener Konflikt. In den USA finden solche Streitigkeiten aber durchaus mal zwischen Konkurrenten statt, zumal AT&T, damals im Einklang mit T-Mobile, schon einmal sein Netzwerk marketinggerecht neu benannte. HSPA wurde da schnell zu 4G.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. LDB Gruppe, Berlin

Sprint belässt es aber nicht nur bei Fake-5G, sondern wirft AT&T falsches Marketing und eine Täuschungsabsicht vor. Den Inhalt der Werbung hat Sprint in einem PDF veröffentlicht. AT&T rechtfertigt seine Nutzung von 5Ge damit, dass die Kunden es begrüßen, wenn sie über das Logo erfahren, dass sie in einem besseren Netzwerk eingebucht sind. Außerdem ist 5Ge alias 5G Evolution ein Teil des Pfades hin zu 5G.

Der öffentliche Streit folgt einer Klageeinreichung von Sprint gegen AT&T. Sprint will verhindern, dass AT&T Werbung mit einem nicht vorhandenen 5G-Netzwerk macht. AT&T vermarktet zudem noch ein 5G+-Netzwerk, dessen technische Daten aber nichts Besonderes sind. Für 2020 wird AT&T eine weitere 5G-Stufe anbieten.

Die Smartphone-Hersteller unterstützen derweil AT&Ts Marketing. Vereinzelt können bereits Android-Geräte seit dem Jahreswechsel das 5Ge-Logo für LTE-Verbindungen anzeigen. IOS unterstützt dies ebenfalls im nächsten Betriebssystem. Die Auswirkungen sind hier größer, da voraussichtlich nicht nur Netzbetreiberware von AT&T das Logo anzeigen, sondern alle iOS-Geräte mit iOS 12.2. Die neue iOS-Version ist derzeit noch in der Betaphase und wird vermutlich in den nächsten Wochen veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€

Erik D 12. Mär 2019 / Themenstart

Marketing ist alles.... auch wenn man nichts zu bieten hat der eine oder andere wird...

0x8100 12. Mär 2019 / Themenstart

und vor allem: was hat das mit diesem artikel zu tun?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    •  /