• IT-Karriere:
  • Services:

5Ge: Sprint schaltet Werbung gegen AT&Ts Fake-5G

In dem Streit um die Deutungshoheit des Begriffs 5G verschärft der US-Netzbetreiber Sprint den Ton gegen den Konkurrenten AT&T. Dessen 5G-Netzwerk wird in einer ganzseitigen Anzeige einer großen Zeitung offen als Fake eingestuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Sprint stänkert gegen AT&T
Sprint stänkert gegen AT&T (Bild: Jamie Squire / Getty Images North America)

Der US-Netzbetreiber Sprint stänkert öffentlich gegen seinen Konkurrenten AT&T. In einer ganzseitigen Anzeige in der New York Times stuft Sprint das 5Ge-Netzwerk von AT&T klar als Fake-5G ein. Das wäre hierzulande ein ungewöhnlich offen ausgetragener Konflikt. In den USA finden solche Streitigkeiten aber durchaus mal zwischen Konkurrenten statt, zumal AT&T, damals im Einklang mit T-Mobile, schon einmal sein Netzwerk marketinggerecht neu benannte. HSPA wurde da schnell zu 4G.

Stellenmarkt
  1. DB Vertrieb GmbH, Frankfurt (Main)
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Radolfzell

Sprint belässt es aber nicht nur bei Fake-5G, sondern wirft AT&T falsches Marketing und eine Täuschungsabsicht vor. Den Inhalt der Werbung hat Sprint in einem PDF veröffentlicht. AT&T rechtfertigt seine Nutzung von 5Ge damit, dass die Kunden es begrüßen, wenn sie über das Logo erfahren, dass sie in einem besseren Netzwerk eingebucht sind. Außerdem ist 5Ge alias 5G Evolution ein Teil des Pfades hin zu 5G.

Der öffentliche Streit folgt einer Klageeinreichung von Sprint gegen AT&T. Sprint will verhindern, dass AT&T Werbung mit einem nicht vorhandenen 5G-Netzwerk macht. AT&T vermarktet zudem noch ein 5G+-Netzwerk, dessen technische Daten aber nichts Besonderes sind. Für 2020 wird AT&T eine weitere 5G-Stufe anbieten.

Die Smartphone-Hersteller unterstützen derweil AT&Ts Marketing. Vereinzelt können bereits Android-Geräte seit dem Jahreswechsel das 5Ge-Logo für LTE-Verbindungen anzeigen. IOS unterstützt dies ebenfalls im nächsten Betriebssystem. Die Auswirkungen sind hier größer, da voraussichtlich nicht nur Netzbetreiberware von AT&T das Logo anzeigen, sondern alle iOS-Geräte mit iOS 12.2. Die neue iOS-Version ist derzeit noch in der Betaphase und wird vermutlich in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. 9,99€
  3. 27,99€

Erik D 12. Mär 2019

Marketing ist alles.... auch wenn man nichts zu bieten hat der eine oder andere wird...

0x8100 12. Mär 2019

und vor allem: was hat das mit diesem artikel zu tun?


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

    •  /