Abo
  • Services:

5Ge: Sprint schaltet Werbung gegen AT&Ts Fake-5G

In dem Streit um die Deutungshoheit des Begriffs 5G verschärft der US-Netzbetreiber Sprint den Ton gegen den Konkurrenten AT&T. Dessen 5G-Netzwerk wird in einer ganzseitigen Anzeige einer großen Zeitung offen als Fake eingestuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Sprint stänkert gegen AT&T
Sprint stänkert gegen AT&T (Bild: Jamie Squire / Getty Images North America)

Der US-Netzbetreiber Sprint stänkert öffentlich gegen seinen Konkurrenten AT&T. In einer ganzseitigen Anzeige in der New York Times stuft Sprint das 5Ge-Netzwerk von AT&T klar als Fake-5G ein. Das wäre hierzulande ein ungewöhnlich offen ausgetragener Konflikt. In den USA finden solche Streitigkeiten aber durchaus mal zwischen Konkurrenten statt, zumal AT&T, damals im Einklang mit T-Mobile, schon einmal sein Netzwerk marketinggerecht neu benannte. HSPA wurde da schnell zu 4G.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Sprint belässt es aber nicht nur bei Fake-5G, sondern wirft AT&T falsches Marketing und eine Täuschungsabsicht vor. Den Inhalt der Werbung hat Sprint in einem PDF veröffentlicht. AT&T rechtfertigt seine Nutzung von 5Ge damit, dass die Kunden es begrüßen, wenn sie über das Logo erfahren, dass sie in einem besseren Netzwerk eingebucht sind. Außerdem ist 5Ge alias 5G Evolution ein Teil des Pfades hin zu 5G.

Der öffentliche Streit folgt einer Klageeinreichung von Sprint gegen AT&T. Sprint will verhindern, dass AT&T Werbung mit einem nicht vorhandenen 5G-Netzwerk macht. AT&T vermarktet zudem noch ein 5G+-Netzwerk, dessen technische Daten aber nichts Besonderes sind. Für 2020 wird AT&T eine weitere 5G-Stufe anbieten.

Die Smartphone-Hersteller unterstützen derweil AT&Ts Marketing. Vereinzelt können bereits Android-Geräte seit dem Jahreswechsel das 5Ge-Logo für LTE-Verbindungen anzeigen. IOS unterstützt dies ebenfalls im nächsten Betriebssystem. Die Auswirkungen sind hier größer, da voraussichtlich nicht nur Netzbetreiberware von AT&T das Logo anzeigen, sondern alle iOS-Geräte mit iOS 12.2. Die neue iOS-Version ist derzeit noch in der Betaphase und wird vermutlich in den nächsten Wochen veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 4,99€

Erik D 12. Mär 2019 / Themenstart

Marketing ist alles.... auch wenn man nichts zu bieten hat der eine oder andere wird...

0x8100 12. Mär 2019 / Themenstart

und vor allem: was hat das mit diesem artikel zu tun?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nintendo Gameboy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Gameboy im Video zusammen.

Nintendo Gameboy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /