Abo
  • Services:
Anzeige
Comcast-Hauptsitz
Comcast-Hauptsitz (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

5G: Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

Comcast-Hauptsitz
Comcast-Hauptsitz (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Um ein 5G-Netz aufzubauen, braucht Verizon ein starkes Festnetz. Der Firmenchef hätte gerne die TV-Kabelnetzbetreiber Comcast oder Charter Communications.

Der Chef des US-Mobilfunkkonzerns Verizon soll Pläne haben, die TV-Kabelnetzbetreiber Comcast oder Charter Communications zu kaufen. Das berichtet die Boulevardzeitung New York Post unter Berufung auf zwei informierte Personen. Der Verizon-Vorstandschef Lowell McAdam soll Freunden auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gesagt haben, dass er einen der Kabelnetzbetreiber kaufen wolle.

Anzeige

"Sie brauchen es für 5G", erklärte eine zweite Quelle. Es soll aber noch keine Verkaufsverhandlungen geben. Zuvor hatte McAdam Mitte Dezember 2016 vor Wall-Street-Analysten und Investoren gesagt, dass ein Zusammengehen mit Charter Communications "für die Branche" sinnvoll sei.

Hohe Konzentration in den USA

Der Kabelnetzbetreiber Charter gehört mehrheitlich dem größten Aktionär Liberty Broadband. Liberty Global besitzt mit Unitymedia den zweitgrößten Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Charter Communications erhielt im April 2016 die Freigabe für den Kauf von Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar. Charter ist der viertgrößte TV-Kabelnetzbetreiber in den USA, Time Warner Cable der zweitgrößte. Charter hat 5,9 Millionen Kunden in 25 Staaten. Zusammen mit Time Warner Cable erreicht das neue Unternehmen 23 Millionen Kunden und ist die Nummer 2 hinter Comcast mit 27 Millionen Kabelkunden.

Verizon Wireless ist der größte US-amerikanische Mobilfunkbetreiber. Das Internetunternehmen Yahoo wird für 4,8 Milliarden US-Dollar von Verizon übernommen. Verizon kaufte im Mai 2015 für 4,4 Milliarden US-Dollar bereits AOL.

Konkurrent AT&T ist einer der führenden Telekommunikationskonzerne der USA mit Hauptsitz in Dallas im Bundesstaat Texas. Das Unternehmen ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber und der größte Festnetzbetreiber des Landes. Der Fernsehsatellitenbetreiber und Programmanbieter DirecTV gehört zu AT&T. Zudem will der Konzern Time Warner für mehr als 100 Milliarden US-Dollar kaufen. Zu Time Warner gehören Fernsehsender wie CNN und HBO ("Game of Thrones") sowie das Hollywood-Studio Warner Bros.


eye home zur Startseite
triplekiller 18. Jan 2017

mit 4g bin ich sehr zufrieden, es hat meinen adsl16 anschluss verdrängt. ich kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Eigentlich doch genial

    widdermann | 20:22

  2. Re: "offensichtlich strafbare Inhalte"

    btrbtr | 20:20

  3. Beschwert Euch nicht!

    cicero | 20:19

  4. Re: 17 Tage bis zum 4k WEB-DL klingt nicht schlecht

    tokiox | 20:17

  5. Re: Gesetze sind für alle da

    Sinnfrei | 20:16


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel