• IT-Karriere:
  • Services:

5G SA: Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort

5G-Terminals für Nutzer existieren noch nicht. Die Telekom muss sich selbst etwas zusammenbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-SA-Turm in der Nähe von München
5G-SA-Turm in der Nähe von München (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat in der Stadt Garching bei München ihren ersten 5G-Standalone-Standort in Betrieb genommen. Das gab das Unternehmen am 18. Februar 2021 bekannt. "Bei dem Test in Garching liefert Ericsson den RAN-Anteil, der Anteil 5G-Core kommt von Nokia", sagte Telekom-Sprecherin Anne Geelen Golem.de auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Die jetzt installierte Antenne wird aber erst in Kürze an ein 5G-Standalone-Kernnetz angebunden, das in der Cloud-Infrastruktur der Telekom liegt. Claudia Nemat, Vorstand Technologie und Innovation bei der Telekom, sagte: "Damit unsere Kunden zukünftig die Vorteile von Technologien wie Network Slicing oder Edge Computing nutzen können, treiben wir die Entwicklung von 5G und seinen Features weiter aktiv voran."

Derzeit ist noch die Übergangslösung 5G Non-Standalone (NSA) in Gebrauch. 5G-NSA-Funknetze basieren auf dem bisherigen EPC-Kernnetz mit einem Zugangsnetz, das LTE mit 5G NR kombiniert. Das LTE-Netz wird für die Signalisierung und die Kontrollschicht eingesetzt. Einige Funktionen beruhen dabei noch auf dem 4G-Standard und nur die Datenübertragung erfolgt bereits über 5G. So wird zwar eine höhere Datenübertragungsrate erzielt, viele weitere Optimierungen und neue Funktionen, die 5G bieten wird, sind aber erst mit 5G Standalone verfügbar.

Spezielle Entwicklungssoftware auf Standardgeräten

"Es hilft uns, notwendige und wichtige Erfahrungen mit 5G SA zu sammeln. Ein Rollout in der Fläche ist dann auch von den Anforderungen unserer Kunden abhängig", sagte Nemat.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Aktuell gebe es noch keine Endgeräte für Kunden, die 5G Standalone unterstützen. Die ersten Tests führt die Telekom mit spezieller Entwicklungs-Software auf kommerziell verfügbaren Geräten durch. Ziel ist es, in den kommenden Wochen verschiedene Verbindungen und Anwendungen zu testen, die eigenständig und ohne die Unterstützung von 4G funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 36,99€
  3. 3,90€

amdonly 19. Feb 2021

ps: bin tkom aktionär, natürlich.

KlugKacka 18. Feb 2021

Es gibt viele Kundenanforderungen einfach nur Internet mit mehr als 16MBit/s zu haben...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /