• IT-Karriere:
  • Services:

5G: Nordrhein-Westfalen fördert Campusnetze mit 90 Millionen

Nordrhein-Westfalen will den Ausbau von 5G beschleunigen und stellt für konkrete Projekte insgesamt bis zu 90 Millionen Euro bereit. Besonders Campusnetze und neue Ideen sind gefragt.

Artikel veröffentlicht am ,
5G Aufbau der Telekom
5G Aufbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Nordrhein-Westfalen fördert den Aufbau von 5G. Wie die Landesregierung bekanntgab, stellt das Land für anwendungsorientierte Projekte wie Campusnetze eine Gesamtfördersumme von bis zu 90 Millionen Euro bereit. Ziel sei es, die Chancen der 5G-Technologie für Nordrhein-Westfalen frühzeitig zu realisieren.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
  2. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart sagte: "Mit den Fördermitteln helfen wir dabei, innovative Anwendungen zu erproben und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln."

Ziel des Förderwettbewerbs 5G.NRW ist, 5G-Geschäftsmodelle in die breite Anwendung zu bringen. Fokus des Wettbewerbs sind Projektideen mit den Schwerpunkten 5G-Forschung und -Entwicklung, 5G-Testzentren für Forschung und Entwicklung, 5G-Campusnetze für Prozess- und Organisationsinnovationen, lokale und regionale 5G-Real-Labore und die Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen.

Pinkwart betonte: "Ich ermutige auch ausdrücklich kleine und mittlere Unternehmen, sich mit der 5G-Technologie zu beschäftigen und sich an unserem Wettbewerb zu beteiligen."

Die Bundesregierung vergibt seit dem 21. November 2019 gesonderte Mobilfunkfrequenzen, damit Unternehmen unabhängig von öffentlichen Netzen eine eigene 5G-Infrastruktur aufbauen können. Die Frequenzgebühren bewegen sich je nach Laufzeit und Fläche zwischen 1.600 Euro beispielsweise für einen Bauernhof und 50.000 Euro für eine Fabrik.

Vorteile sind nach den Angaben von Industrieverbänden eine bessere Abdeckung des gesamten Firmengeländes, volle Kontrolle über die firmeneigenen Daten, weniger Störungen als in öffentlichen Mobilfunknetzen sowie bessere Leistungsparameter für Latenz, Datenrate und Teilnehmeranzahl.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

4514252 29. Dez 2019

So So. Eine Stadt kann mal eben ein paar Millionen ¤ locker machen um den Mobilfunk zu...

Vögelchen 28. Dez 2019

Wer außer Großkonzernen profitiert von diesen Subventionen?

Kommentator2019 27. Dez 2019

Koperatione Fraunhofer IPT, RWTH WZL/FIR https://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /