5G N1: Telekom setzt bei 5G das 3G-Spektrum ein

Durch das Spectrum Sharing erhalten auch LTE-Nutzer mehr Leistung. Doch das 5G ist relativ langsam.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Frequenzsharing bei 3G
5G-Frequenzsharing bei 3G (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom nutzt künftig 5 Megahertz (MHz) aus ihrem bisherigen 3G-Spektrum im 2,1 Gigahertz-Band für LTE und 5G N1. Das gab das Unternehmen am 22. April 2020 bekannt. Spätestens zum Jahresende will die Telekom das genutzte Spektrum verdreifachen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Allerdings bietet die Telekom so nicht das schnelle 5G N78, sondern 5G N1. Dadurch kann 5G an Antennenstandorten aktiviert werden, ohne Antennen auszutauschen, wenn dort bereits 3G- und 4G-Technik vorhanden war. Durch den Einsatz von Dynamic Spectrum Sharing (DSS) wird zusätzliches Spektrum für LTE-Kunden bereitgestellt, das zusätzlich zum bestehenden Spektrum verwendet werden kann.

Die Telekom setzt DSS in ihrem kommerziellen Netz ein. Das Funkband wird dann nicht mehr nur von einem Mobilfunk-Standard genutzt, sondern kann bedarfsorientiert das Spektrum zwischen LTE und 5G aufteilen.

Wie der 5G-Youtuber Tobske in dieser Woche berichtet, wurde mit 5G N1 mit einer Bandbreite von 15 MHz eine Datenübertragungsrate von 288 MBit/s bis 300 MBit/s von der Telekom erreicht. Das ist weit entfernt von den Höchstwerten von 5G mit 1 GBit/s und mehr.

Telekom: Mehr Bandbreite auch für LTE

Kunden erhalten ein weiteres Frequenzband für die Nutzung von LTE und somit mehr Bandbreite. So kann ein Teil des 3G-Spektrums bereits für bessere Technologien eingesetzt werden, während 3G weiterhin nutzbar bleibt. "Wir haben Großes vor mit 5G und bringen den neusten Mobilfunk-Standard noch dieses Jahr in weite Teile Deutschlands", sagte Telekom-Deutschland-Chef Dirk Wössner. Möglich macht den schnellen Rollout ein technisches Upgrade für bereits vorhandene Antennen im Netz. Derzeit wird die Technik in ersten Testfeldern erprobt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

M.P. 24. Apr 2020

Möglicherweise liegt der geringe mobile Datenraten-Abfall in den Abendstunden aber auch...

M.P. 24. Apr 2020

Prinzipiell versuche ich, alles was im Smartphone Datenvolumen frisst im WLAN zu...

M.P. 23. Apr 2020

Es geht doch um die Reichweite/Wanddurchdringung. Eine höhere spektrale Effizienz geht...

qq1 22. Apr 2020

oh nein das ist ja furchbar und da hilft auch die beachtliche reichweite nicht, die bei...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /