Abo
  • Services:

5G MoNArch: Nokia und Telekom erproben 5G-Mobilfunk in der Praxis

5G wird in einer Touristenmetropole und offenbar im Hamburger Hafen getestet. Mit dabei sind Nokia, Huawei und die Deutsche Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Team von 5G MoNArch
Das Team von 5G MoNArch (Bild: 5G MoNArch)

Nokia hat in dieser Woche das Forschungsprojekt 5G MoNArch (5G Mobile Network Architecture) offiziell begonnen. Das gab der finnische Netzwerkausrüster bekannt. Ziel sei es, "die Netzarchitektur der fünften Mobilfunkgeneration in der Praxis zu erproben". 5G MoNArch gehört zu dem 5G PPP in dem Horizon 2020 Framework Programm der Europäischen Union.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Bechtle AG, Leipzig

In dem Projektkonsortium unter Koordinierung von Nokia sind die Netzbetreiber Deutsche Telekom und Telecom Italia sowie der Ausrüster Huawei Deutschland und der Anwender Hamburg Port Authority aktiv. Dazu kommen Hersteller wie Samsung Electronics mit seiner Niederlassung in Großbritannien und die spanische Landestochter des französischen IT-Dienstleister Atos. Aus Wissenschaft und Forschung sind die Universidad Carlos III de Madrid, die Technische Universität Kaiserslautern, das Centre for Research & Technology Hellas und Information Technologies Institute (CERTH/ITI) beteiligt.

Der erste Anwendungsfall ist ein hohes Kommunikationsaufkommen in einer nicht näher benannten Touristenmetropole, der zweite die sichere und zuverlässige Kommunikation in einem Hafen, offenbar in Hamburg.

5G MoNArch nutzt Network Slicing, um verschiedene Anwendungsfälle zu testen. Beim Network Slicing wird ein Netz logisch unterteilt, so dass verschiedene Dienste durch ein jeweils separates logisches Netz unterstützt werden. Es setzt cloudfähige Netzprotokolle ein.

Die Hauptziele sind eine Erweiterung der 5G-Architektur durch Einsatz von Architekturkonzepten wie Inter-Slice Control und domänenübergreifendem Management.

Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren und ist mit einem Budget von 7,7 Millionen Euro ausgestattet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€
  4. (-72%) 5,55€

kopfschüttel 30. Aug 2017

Wirklich? Wenn wir alle CDU/CSU wählen, ist es doch 2020 schon soweit: "Deutschland und...

tg-- 30. Aug 2017

Wir haben nun Jahrzehnte Erfahrung mit all-anwesender technischer Mikrowellenstrahlung...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /