Abo
  • Services:

5G: Korea Telecom will auf den deutschen Markt

Korea Telecom will mit dem Telekommunikationsausrüster Albis-Elcon zusammenarbeiten. Es soll 5G und LTE-Ausrüstung von Korea Telecom in Deutschland verkauft werden. Die Technik wurde zusammen mit Samsung entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Treffen der Firmen
Das Treffen der Firmen (Bild: Albis-Elcon)

KT (Korea Telecom) hat eine Vereinbarung mit dem in Deutschland ansässigen Anbieter für Telekommunikationsausrüstung Albis-Elcon geschlossen. Das gab das Unternehmen am 17. Juli 2018 bekannt. KT will seine 5G-Ausrüstung sowie die Technologien Giga Wire, Giga WiFi und Giga LTE über den Partner an deutsche Netzbetreiber verkaufen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Im Juni 2015 hatte KT angekündigt, zusammen mit Samsung Electronics Wi-Fi und LTE als sogenanntes Giga LTE zu bündeln.

Albis-Elcon und KT wollen auch zusammen damit verbundene Technologieplattformen für Festnetz und Mobilfunk entwickeln sowie bei der Entwicklung von 5G-Netzwerkausrüstung und verschiedenen Plattformen für Energiemanagement, Sicherheit, IPTV und künstliche Intelligenz kooperieren. Kim Hyung-Joon, Vice President von KT und Leiter der globalen Geschäftseinheit, und Albis-Elcon-Chef Werner Neubauer haben dazu eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet.

Zu den Kunden von Albis-Elcon zählen auch die Telekom und die Telefónica

Kim sagte: "Wir werden unser Expansionsbestreben für unsere Giga-Technologie sowie unsere 5G-Technologie und unsere neuesten Technologien, ICT-basierenden Plattformen und Lösungen weiter forcieren."

Albis-Elcon hat ein Angebot an Produkten für Breitbandzugang über Kupfer und Glasfaser, Netzwerkmanagement und IP-TV. Zu den rund 100 Kunden des Unternehmens sollen die Deutsche Telekom, Telecom Italia und Telefónica zählen.

KT Corporation ist Südkoreas größtes Telekommunikationsnetzbetreiber. Das ehemals staatseigene Unternehmen ist besonders im Festnetz führend, aber auch als Mobilfunkbetreiber aktiv.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /